Ratgeber Online-Shopping

Online sicher einkaufen

Samstag den 02.10.2010 um 08:34 Uhr

von Arne Arnold

geldbörsegr
Vergrößern geldbörsegr
© 2014
PayPal, giropay, ClickandBuy: Die Zahl der Bezahloptionen im Internet wächst. Die Vorteile und Nachteile der wichtigsten Bezahldienste. Und wo Sie auf Verbrecher achten müssen.
Von Moritz Jäger und Matthias Sternkopf

Die Vorteile der herkömmlichen Zahlverfahren ist ihre Einfachheit. Wer Bargeld hat, kann per Nachnahme shoppen, ganz ohne Konto. Sobald ein Giro-Konto besteht, ist der Einkauf per Lastschrift oder Überweisung als Vorauskasse problemlos möglich. Nummer vier, die Zahlung per Kreditkarte, ist inzwischen auch weiter verbreitet, seit sich Kreditkarten auch in Europa immer mehr etablieren. Weitere Konten oder zusätzliche Informationen sind meist nicht notwendig.

Allerdings bringen die Systeme auch Nachteile mit sich. Denn all diese Zahlverfahren wurden ursprünglich nicht für das Internet entwickelt. Phisher und andere Verbrecher zielen in erster Linie auf Kontodaten und Kreditkarteninformationen, denn wenn sie erst einmal die Kontrolle über die Konten haben, stehen ihnen die Geldbeutel der Kunden offen.

Mehr Informationen über die technischen Sicherheitssysteme bei Online-Bezahlverfahren finden Sie im Artikel „ Bezahlen im Internet “ bei unserem Schwestermagazin TecChannel.

Samstag den 02.10.2010 um 08:34 Uhr

von Arne Arnold

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
99706