235829

Symbolleisten in Word & Excel anpassen

Symbolleisten im Griff: Mit wenigen Klicks passen Sie Word, Excel und Access an Ihre persönliche Arbeitsweise an.

In dieser Box erstellen Sie Ihre eigene Symbolleiste, "Normal.dot" ist die normale Vorlage für ein Word-Dokument
Vergrößern In dieser Box erstellen Sie Ihre eigene Symbolleiste, "Normal.dot" ist die normale Vorlage für ein Word-Dokument
© 2014

Unter den unzähligen Funktionen in Microsofts Office-Programmen hat jeder Benutzer so seine Lieblingsbefehle. Deshalb brauchen Word und Excel nicht bei jedem Anwender gleich auszusehen. Hier geben wir Ihnen Tipps, wie Sie Office-Programme mit Hilfe von Symbolleisten, siehe Screen, ganz einfach Ihren eigenen Bedürfnissen anpassen. Das hier beschriebene Vorgehen anhand von Microsoft Office XP funktioniert in allen gängigen Office-Programmen genau gleich, egal ob in Word, Excel, PowerPoint oder Access und lässt sich auch auf neuere Office-Varianten übertragen.

Symbolleisten ein- und ausblenden

Ein Icon anzuklicken, geht schneller, als sich durch ein Menü zu hangeln. Deshalb sollten gerade die am häufigsten genutzten Befehle per Symbolleiste zugänglich sein. Normalerweise werden nur die Symbolleisten STANDARD und FORMAT angezeigt. Mit einem Rechtsklick darauf entdecken Sie in einem Menü noch weitere, die je nach Aufgabe mit passenden Befehlen bestückt sind, zum Beispiel fürs ZEICHNEN oder zum Einbinden einer GRAFIK. Durch Anklicken einer Leiste wird sie ein- oder wieder ausgeblendet.

Eigene Symbolleiste erstellen

Ebenfalls nach einem Rechtsklick auf eine bestehende Symbolleiste verwenden Sie zuunterst den Menüpunkt ANPASSEN. In der jetzt erschienenen Box wechseln Sie ins Register SYMBOLLEISTEN und klicken auf NEU. Nun verpassen Sie Ihrer Leiste einen Namen, hier zum Beispiel "Gabys Leiste". Bestätigen Sie dies mit OK. Schon erscheint Ihre neue Symbolleiste, die jetzt allerdings noch leer ist. Doch das werden Sie gleich ändern.

0 Kommentare zu diesem Artikel
235829