22.07.2013, 10:08

Darragh Delaney

Netzwerksicherheit

So gefährlich sind Smartphones für die Sicherheit

Diese fünf Risiken bergen Mobilgeräte für Netzwerke ©Polylooks

Smartphones stellen ein erhebliches Risiko für die Sicherheit eines Netzwerk dar. Wir stellen Ihnen die fünf größten Sicherheitsrisiken vor.
So beliebt moderne Smartphones auch sind, so gefährlich können Sie werden, wenn Sie in Unternehmen benutzt werden. Wir stellen Ihnen die größten Risiken, die von Smartphones für die Netzwerksicherheit ausgehen, vor.

1. Sicherheitslücken in der Software

Ein Smartphone ist ein mächtiger Computer, auf dem ein Betriebssystem und Anwendungen laufen. Je mehr Anwendungen, also Apps, installiert werden, desto höher ist das Risiko eine App mit bekannten oder sogar noch unentdeckten Sicherheitslücken zu installieren. Deswegen empfehlen wir Ihnen regelmäßige Backups Ihrer Daten durchzuführen. Anschließend sollten Sie nur jene Anwendungen installieren, die Sie tatsächlich verwenden.

2. Rooting und Jailbreak

Die Smartphone-Hersteller schränken die Möglichkeiten der Anwender ein, sodass sie Apps nur von den offiziellen App-Stores oder Markets installieren können. Zusätzliche Sicherheits-Maßnahmen verhindern den vollen Zugriff auf das Betriebssystem des Smartphones. Mit Rooting oder Jailbreak können Sie diese Einschränkungen aber umgehen, sodass Sie vollen Zugriff auf Ihr Gerät erhalten. Aber diese Schritte bergen auch große Risiken, da nun auch Malware-verseuchte Anwendungen Root-Zugriff erhalten können und dies kann dazu führen, dass Ihre persönlichen Daten ausspioniert und veröffentlicht werden.

3. Netzwerke scannen

Vor kurzem wurde ein Vorfall an einer US-Universität bekannt: Dort hatte eines der Geräte im Netzwerk die IP-Adressen gescannt. In der Vergangenheit wurde dieses Ereignis mit einem Zombie-PC im Netzwerk assoziiert und das IT-Personal würde diesen einfach entfernen. In diesem Fall war es jedoch ein Smartphone, das mit einem kabellosen Netzwerk verbunden war. Irgendwie war eine Hacker-Anwendung auf dem Smartphone installiert worden und der Besitzer des Gerätes war sich gar nicht darüber bewusst, dass sein Gerät die Netzwerke durchsuchte.
Lesen Sie auf der nächsten Seite:
Vorherige Seite
Seite 1 von 2
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
PC-WELT Hacks
PC-WELT Hacks Logo
Technik zum Selbermachen

3D-Drucker selbst bauen, nützliche Life-Hacks für den PC-Alltag und exotische Projekte rund um den Raspberry Pi. mehr

Angebote für PC-WELT-Leser
PC-WELT Onlinevideothek

PC-WELT Online-Videothek
Keine Abogebühren oder unnötige Vertragsbindungen. Filme und Games bequem von zu Hause aus leihen.

Tarifrechner
Der PC-WELT Preisvergleich für DSL, Strom und Gas. Hier können Sie Tarife vergleichen und bequem viel Geld sparen.

PC-WELT Sparberater
Das Addon unterstützt Sie beim Geld sparen, indem es die besten Angebote automatisch während des Surfens sucht.

Telekom Browser 7.0

Telekom Browser 7.0
Jetzt die aktuelle Version 7 mit neuem Design und optimierter Benutzerführung herunterladen!

- Anzeige -
Marktplatz
Amazon

Amazon Preishits
jetzt die Schnäpchen bei den Elektronikartikel ansehen! > mehr

UseNext

10 Jahre UseNeXT
Jetzt zur Geburtstagsaktion anmelden und 100 GB abstauben! > mehr

1165890
Content Management by InterRed