Netzwerk-Tools

26 professionelle Netzwerk-Programme für Verwaltung und Überwachung

Freitag den 20.04.2012 um 09:12 Uhr

von Jeff Caruso

Unsere Zusammenstellung von Netzwerk-Programmen erfüllt professionelle Ansprüche.
Vergrößern Unsere Zusammenstellung von Netzwerk-Programmen erfüllt professionelle Ansprüche.
© Polylooks
Netzwerk-Überwachung, -Kartierung und - Fehlersuche. Wir stellen Ihnen 26 Netzwerk-Tools vor, die professionellen Ansprüchen genügen und teilweise gratis sind.
Viele IT-Administratoren entscheiden sich mittlerweile für kostenlose Werkzeuge für die Überwachung, Konfiguration und Kartierung der Netzwerkgeräte. Hier sind 26 Beispiele für Open-Source-Verwaltungs-Programme vor, die Ihnen bei der Arbeit helfen.

1. Big Brother BTF

Big Brother BTF
Vergrößern Big Brother BTF

Big Brother wurde Mitte 1990 entwickelt, um Netzwerksysteme zu überwachen. Seit der Einführung hat der Programmierer auch eine kommerzielle Version, die Big Brother Professional Edition genannt wird, entwickelt. Das Programm wird über Quest Software seit 2001 vertrieben. Die Open-Source-Version ist für Studenten und nicht-kommerzielle Nutzer immer noch erhältlich.

2. Big Sister

Big Sister
Vergrößern Big Sister

Der Autor von Big Sister sagt, er war von Big Brother beeindruckt, aber er wollte das Programm in einigen Aspekten verändern. In seinem Readme-Datei sagt er, dass er unter anderem die Leistungsfähigkeit verbessern und die Anzahl an Alarmen, wenn etwas deaktiviert wird, senken wollte.

3. Cacti

Cacti ist ein Programm, das genutzt werden kann, um Netzwerkinformationen grafisch aufzuzeichnen. Beispielsweise kann die CPU-Auslastung oder die Bandbreitennutzung dargestellt werden.

4. GroundWork Monitor

GroundWork Monitor
Vergrößern GroundWork Monitor

GroundWork ist eine Plattform für die Überwachung von Netzwerken, Anwendungen und Clouds. Die Software ist als eine Open Source Community Edition erhältlich, aber das Unternehmen wirbt für die Flex-Version, bei der Sie pro Gerät und Jahr zahlen müssen. Es gibt auch eine Quickstart Version, die eine sehr eingeschränkte Unterstützung erhält und zirka 37 Euro pro Jahr für 50 Geräte kostet.

5. Hyperic HQ

Hyperic HQ
Vergrößern Hyperic HQ

Hyperic HQ ist für die Überwachung von Web-Anwendungen und zur Kontrolle der Leistungsfähigkeit von physikalischen, virtuellen und Cloud-Umgebungen entwickelt worden. Es gibt eine kostenpflichtige Enterprice Version, die bei der Alarmierungsfunktion besser arbeitet und mit der Sie besser Grundlinien erstellen können.

Freitag den 20.04.2012 um 09:12 Uhr

von Jeff Caruso

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1166200