Ratgeber Laptop

Notebook fit machen für mobiles Internet

Donnerstag, 11.08.2011 | 09:23 von Benjamin Schischka
Bildergalerie öffnen Arbeiten über das Mobile Internet im Cafe
© iStockphoto.com/FarukUlay
Mini-Drucker, größere Festplatte, Internet unterwegs – so rüsten Sie Ihr Notebook auf für den Bürotag im Biergarten oder einfach zum Zeitvertreib im Zug.
Mobiles Internet wird für Notebook-Besitzer immer wichter. Unterwegs E-Mails beantworten, auf die Daten in der Dropbox zugreifen und Online-Services nutzen oder ganz simpel Online-Radio hören. In vielen Geräten ist kein UMTS-Modem verbaut; per UMTS-USB-Stick rüsten Sie dieses aber ganz einfach nach. Weil der UMTS-Stick ohne Tarif wertlos ist, bündeln die meisten Anbieter USB-Stick und UMTS-Flatrate. Achten Sie bei der Wahl Ihres Tarifs fürs Notebook auf folgende drei Kriterien:

  • UMTS-Netz: Wer mit dem mobilen Internet viel auf dem Land unterwegs ist, wählt eher ein Angebot mit Vodafone- oder T-Mobile-Netz. Diese haben noch die beste Netzabdeckung.
Donnerstag, 11.08.2011 | 09:23 von Benjamin Schischka
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1083203