812952

So reizen Sie Ihr Laptop-Touchpad voll aus

24.03.2011 | 11:13 Uhr |

Photoshop, Call of Duty, oder Office – unsere Touchpad-Tipps lassen Sie jede Situation schnell & präzise meistern. Und wir verraten, wie Ihr Touchpad intelligent wird.

Das Touchpad ist der wohl am meisten unterforderte Part eines Notebooks. Viele bewegen damit lediglich den Mauszeiger und nutzen es per leichtem Fingerklopfen zum Klicken. Dabei können die allermeisten Touchpads noch viel mehr.

Manchmal bringt ein Update noch mehr Funktionen: Überprüfen Sie im Geräte-Manager in der Systemsteuerung also zuallererst, ob ein Update zur Verfügung steht. Das geht per Rechtsklick auf den Touchpad-Eintrag unter „Mäuse und andere Zeigegeräte“ und „Treibersoftware aktualisieren…“. Alternativ suchen Sie auf der Internetseite Ihres Notebook-Herstellers im Support-Bereich nach einem Update.

Ob Windows oder Browser : Der Bildlauf erlaubt bequemes Scrollen am rechten Touchpad-Rand, ohne dass Sie dafür die Scroll-Leiste am rechten Fensterrand bemühen müssen. In den Einstellungen unter „Systemsteuerung, Hardware und Sound, Maus“, meist im Tab „Geräteeinstellungen“, legen Sie die Bildlauf-Geschwindigkeit fest. Tipp: Hier können Sie gewöhnlich auch bestimmen, ob der Bildlauf im ausgewählten Fenster aktiv sein soll, oder dem Fenster, über dem gerade Ihr Mauszeiger schwebt. Wer den ChiralMotion -Bildlauf aktiviert, scrollt durch kreisförmige Bewegungen. Wichtig hierbei ist: Setzen Sie mit dem Finger am rechten Rand an,  um nicht einfach nur den Mauszeiger kreiseln zu lassen. Mit etwas Glück finden Sie im Optionsmenü ein Demo-Video und ein Datei zum Üben.

Bildlauf individuell einstellen: Im Unterpunkt Bildlaufbereich können Sie den Rand vergrößern oder verkleinern und so den Bildlauf ganz Ihren Bedürfnissen anpassen. Oder Sie entscheiden sich gleich für den Zwei-Finger-Bildlauf: Dann scrollen Sie mit zwei Fingern gleichzeitig horizontal oder vertikal – egal wo auf dem Touchpad. Bei aktiviertem „EdgeMotion“ scrollt das Pad auch dann weiter, wenn Ihre Finger den Rand erreicht haben. Sie müssen das Scrollen sozusagen nur noch anschubsen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
812952