2703

Revolutioniert Google Wave das Internet?

20.05.2010 | 16:05 Uhr |

Die gesamte Online-Kommunikation an einem Platz - genial oder nach Buzz der nächste Google-Flop? Social-Network-Nutzer sagen Nein, Vielschreiber meinen Vielleicht, Datenschützer sagen Ja.

Seit kurzem ist der neue Dienst Google Wave für alle verfügbar. Das englische Wort Wave bedeutet Welle. Die Google-Welle will eine neue Art der Online-Kommunikation sein - neben E-Mail, Chat und Social Network. Dazu vereint sie gekonnt die wichtigsten Merkmale herkömmlicher Kommunikationswege, strauchelt aber bei Datenschutz und Übersicht.

Anmelden & erste Schritte: Wenn Sie bereits ein Google-Konto haben, loggen Sie sich einfach damit unter wave.google.com ein. Andernfalls können Sie sich kostenlos ein Google-Konto erstellen . Nach dem Login sehen Sie die Kästen "Navigation" und "Contacts" auf der linken Seite, mittig den Überblick und rechts einen Kasten für die aktuell geöffnete Wave.

Wählen Sie in der Mitte die Welcome-Wave aus und schauen Sie sich rechts die Beispiels-Welle an. Text, Video, Links und unten wartet ein Antwort-Feld - damit erinnert die Wave an ein Zwischending aus E-Mail und Foren-Thread.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2703