223940

Die dreistesten Web-Lügen enttarnt

24.09.2010 | 13:13 Uhr |

Facebook wird kostenpflichtig und ein Virus tarnt sich als ICQ-User - im Internet kursieren spektakuläre Geschichten und Bilder. Wir enttarnen die größten Ammenmärchen.

Durchs Internet geistern immer wieder Falschmeldungen, wie die Transkription der angeblichen Flugnummer "Q33NY" vom 11. September in der Schriftart Wingdings (siehe Bild). "Q33NY" war aber gar nicht die richtige Flugnummer, sondern frei erfunden. Solche Schwindel nennt man auch Hoax (englisch für "Scherz" oder "Schwindel").

Ahnungslose und Gutgläubige verbreiten den Hoax unermüdlich weiter, sodass ein beachtlicher Teil der Internet-Gemeinde mit dem Web-Mythos in Berührung kommt. Oft thematisiert ein Hoax erfundene Schicksalsschläge (Operationen) oder schürt Ängste (Handy-Explosion). Weniger schön: Teilweise diffamiert er auch Menschen, Minderheiten oder Religionen wie im Beispiel der Flugnummer.

0 Kommentare zu diesem Artikel
223940