Sicherheit

So surfen Sie absolut anonym im Internet

26.09.2014 | 10:55 Uhr | Arne Arnold

Unerkannt durchs Internet: Was nutzen Vorsicht, Spezialdienste oder Anonymisierungs-Tools? Diese Tarnstrategien gibt es und so schützen Sie Ihre Privatsphäre am besten.

Anonymität kennt keine Stufen: Man kann nicht ausreichend, weitgehend oder ein wenig anonym sein. Anonymität gibt es nur ganz – oder gar nicht. Sich wirklich anonym im Internet zu bewegen, ist allerdings kaum zu schaffen. Viele Nutzer sind jedoch bereits zufrieden, wenn sie online weitgehend unerkannt bleiben oder zumindest von bestimmten Beobachtern nicht entdeckt werden können. Wer zum Beispiel im Internet einkaufen möchte, will nicht vor den Anbietern und der Werbewirtschaft zum gläsernen Kunden werden. Und politisch Verfolgte möchten sich auf bestimmten Internetseiten informieren, ohne deswegen vom Staatsapparat gefasst zu werden.

Unsere Bildergalerie liefert einen Überblick über Methoden, mit denen sich die IP-Adresse eines PCs verschleiern lässt. Ausführliche Infos zu den Tools und Diensten finden Sie auf den nächsten Seiten dieses Beitrags.

PC-WELT nennt die verbreitetsten Strategien für unerkanntes Surfen im Internet, weist auf die jeweiligen Schwächen hin und zeigt Optimierungsmöglichkeiten. Zusätzlich finden Sie Tipps zu den besten Programmen, mit denen Sie Ihre Privatsphäre schützen können.

Anonym surfen: Diese Tools brauchen Sie

843394