Ratgeber Hardware

Die spannendsten neuen PC-Technologien

Samstag den 19.02.2011 um 07:00 Uhr

von Benjamin Schischka

USB 3.0
© 2014
Zehnmal schneller, sparsamer und intelligenter - verbesserte und neue Technologien sorgen für frischen Wind auf Ihrem Computer. Wir stellen die neuen Technologien vor.
Der Start von USB 1.0 verlief 1996 schleppend. Es gab zu wenige Geräte und die maximale Datenrate von 1,5 MB/s konnte schon damals nicht beeindrucken. Um eine aktuelle 1-Terabyte-Festplatte per USB 1.0 zu befüllen, bräuchten Sie fast 200 Stunden! USB 2.0 legte vier Jahre später mit maximalen 60 MB/s nach und ist heute ein weit verbreiteter Standard. Für das Füllen der 1-Terabyte-Platte bräuchte 2.0 theoretisch rund 5 Stunden. In der Praxis hängt die Übertragungszeit auch von der Anzahl und Größe der Dateien ab.

Mit USB 3.0 soll die Übertragung (maximal 640 MB/s) auf die 1-TB-Platte weniger als eine Stunde dauern. Ein weiterer Vorteil von USB 3.0: Der Standard kann mit höheren Strommengen umgehen und macht externe Netzteile und Y-Stecker so weitgehend überflüssig. 3.0-Stecker besitzen mehr Kontakte, weshalb sich alte Buchsen nicht per Firmware-Update aufrüsten lassen. Sie brauchen also neue Hardware. Die alten USB-2.0-Geräte sollen weiterhin in 3.0-Buchsen passen - arbeiten dann aber natürlich mit der geringeren Geschwindigkeit.

Zwar soll erst das Service Pack 1 für Windows 7 eine breite softwareseitige Unterstützung des neuen Standards garantieren. Viele Hersteller haben aber bereits USB-3.0-Geräte (nebst speziellen Treibern) in petto - etwa Mainboards, Webcams oder Speicherlösungen . Übrigens unterstützt Linux USB 3.0 bereits ab Kernel 2.6.31.

Samstag den 19.02.2011 um 07:00 Uhr

von Benjamin Schischka

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
186708