Ratgeber Hardware

Blu-Ray und HDTV am PC

Montag den 02.08.2010 um 10:03 Uhr

von Thomas Hackenberg

Tauchen Sie ein, in die hochauflösende Filmwelt am PC.
Vergrößern Tauchen Sie ein, in die hochauflösende Filmwelt am PC.
© 2014
Filme in HD-Qualität stellen besondere Ansprüche an die Hardware. Wer sich zudem mit Aufnehmen, Rippen und Konvertieren beschäftigen will, braucht eine Portion Basiswissen und die richtige Software.
Filme in "High Definition"-Auflösung (HD) kommen nicht nur per Blu-Ray-Disc auf den PC. Auch etliche deutsche Fernsehsender strahlen ihr Programm bereits zusätzlich in HD-Qualität aus. Von den öffentlich-rechtlichen Anstalten kommen "Das Erste HD", "ZDF HD" und "Arte HD". Die größten Privatsender RTL, Sat.1, Pro7, Vox und Kabel 1 strahlen ihre Programme hoch aufgelöst aus.

Auch der Bezahlsender Sky bietet einige HD-Kanäle an. Kurzum: Der Filmkonsum geht eindeutig in Richtung HD. Die aktuelle Situation ist aber noch eine Übergangsphase vom traditionellen TV- und Video-Bild hin zu HDTV und Blu-Ray. Typisch für eine Übergangsphase: Technikfans sind schon mittendrin in der hochauflösenden Filmwelt, während normale Konsumenten noch von Gerätefragen abgeschreckt werden.

Aus gutem Grund: Wer nicht durch ruckelnde Aussetzer enttäuscht werden will, muss über die nötige Hardware gut informiert sein. Und wer HD-Material aufnehmen, schneiden und konvertieren will, kommt ohne Grundkenntnisse der Videobearbeitung nicht ans Ziel.

Montag den 02.08.2010 um 10:03 Uhr

von Thomas Hackenberg

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
175362