Ratgeber HDTV

Die 3D-Revolution im Wohnzimmer

3D-Revolution im Wohnzimmer
Vergrößern 3D-Revolution im Wohnzimmer
Es dauert nicht mehr lange, dann werden 3D-Filme auf heimischen HDTVs und Blu-ray-Playern Einzug halten. Wir zeigen Ihnen schon jetzt, was Sie erwartet.
Das Comeback von 3D

3D-Technologien sind auf dem Vormarsch. Das Konzept an sich ist ja nichts Neues – der erste 3D-Kinofilm lief bereits zu Anfang des 20. Jahrhunderts über die Leinwände. Doch die großen Namen einiger neuer Kinofilme, allen voran James Camerons Erfolgsproduktion “Avatar”, rücken 3D wieder stärker ins Gedächtnis der Verbraucher. Zum ersten Mal werden 3D-Technologien aber nicht als reines Kino-Vergnügen eingestuft, sondern werden langsam aber sicher auch wohnzimmertauglich.

Die Elektronik-Industrie hat bereits passende Peripherie für das 3D-Erlebnis bereitgestellt und mittlerweile hat jede größere Firma ihre 3D-Produkte für 2010 schon enthüllt. Bei den meisten Anbietern kommen die ersten 3D-fähigen TV-Geräte bereits im Sommer dieses Jahres auf den Markt. In etwa zeitgleich mit 3D-Blu-ray-Playern. Hobby-Filmer mit sehr großen Brieftaschen erwartet im Herbst zudem der erste 3D-Camcorder von Panasonic, der allerdings mit rund 21.000 Dollar zu Buche schlägt. Einige TV-Sender planen ebenfalls schon an einem Angebot in 3D, darunter Pay-TV-Anbieter Sky. Sony verhandelt derzeit noch über eine Kooperation mit Discovery und Imax, um bereits 2011 den ersten 3D-Sender zu starten. 3D-Filme auf Blu-ray gibt es bereits einige. Allein im letzten Jahr erschienen 17 3D-Produktionen – für 2010 sind weitere Dutzend geplant.

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1310540