01.02.2012, 10:37

Megan Geuss, Leah Yamshon

Ratgeber/Geschäftsreise

Wlan, Twitter, iPads, App: Das bieten US-Fluglinien

Sie sind beruflich oder privat viel in den USA unterwegs? Und lieben Technik? Dann lesen Sie uns, bei welchen US-Fluglinien Sie voll auf Ihre Kosten kommen. ©iStockphoto.com/Chad Thomas

Sie sind beruflich viel in den USA unterwegs? Oder wollen dort Urlaub machen? Wir sagen Ihnen, bei welchen Fluglinien Sie Wlan nutzen können und wo es gratis iPads gibt.
Viele Fluglinien wissen, dass frei zugängliche Stromanschlüsse, Arbeitstische und WLAN-Hotspots im Wartebereich vor dem Gate einer Fluglinie den Ausschlag geben können, ob sich ein Geschäftskunde für die Fluglinie A oder B entscheidet. Deswegen kümmern sich manche Fluglinien darum, dass deren Gate-Bereiche Laptop- und Smartphone-freundlich gestaltet sind. Einige Fluglinien haben sogar spezielle Apps und mobile Webseiten für ihre Passagiere entwickelt und bieten sogar WLAN-Dienste im Flugzeug an. Wir sagen Ihnen, wie die unterschiedlichen U.S-Fluglinien unter dem Gesichtspunkt Technik-Freundlichkeit abschneiden.

1. Delta

Delta hat etwa 20 Flughäfen mit Aufladestationen ausgerüstet. Die Anzahl der verfügbaren Steckdosen und USB-Steckplätze an den Gates variiert von Station zu Station. Und die iPad-Installationen von Delta am New Yorks John F. Kennedy-Airport und am LaGuardia Flughafen sind wirklich beeindruckend. Dort stehen 135 fest installierte iPads zur freien Benutzung durch die Delta-Kunden zur Verfügung. Demnächst sollen auch am Minneapolis-Saint Paul International Airport iPads aufgestellt werden.
Aber Deltas Fokus auf Technik endet nicht am Gate. Alle größeren Flugzeuge, die innerhalb der USA fliegen, bieten nun GoGo WiFi im Flugzeug an. Die Fluglinie sucht noch nach Wegen die 250 internationalen Flugzeuge mit WLAN auszustatten, denn GoGos bodenbasierter Service kann keine 160 km weit auf die offene See reichen.
Neben den typischen Funktionen (Flugaktualisierung, mobile Bordpässe, Sitzkarten, usw.) bietet die Smartphone-App Fly Delta auch die Möglichkeit, Ihr Gepäck zu verfolgen, indem Sie den Aufdruck auf der Tasche mit Ihrem Smartphone scannen. Die Bewertungen der App in den unterschiedlichen App Stores sind insgesamt positiv, aber auch diese App ist nicht perfekt. Weil Sie mit der App keine neuen Flüge buchen können, gibt es hierfür Punkabzug. Sie können mit der App lediglich existierende Reservierungen ändern.
Delta hat die größte Twitter- und Facebook-Präsenz aller Fluglinien. Das Unternehmen ermöglicht den Kunden die direkte Buchung über Facebook. Wenn Sie Probleme haben, können Sie den Hashtag @deltaassist bei Twitter verwenden. Bei Delta gibt es spezielle „social media"-Angestellte, die die Twitter-Nachrichten nach Problemfällen oder Beschwerden durchsuchen und in Echtzeit über Twitter oder über andere Wege reagieren.
Delta selbst behauptet, dass sich die Bemühungen in die sozialen Netzwerken auszahlen. Zum einen finanziell, zum anderen sei die Kundenbindung gestiegen. „Wir wollen so viel wie möglich mit unseren Kunden über unsere digitalen Wege interagieren", sagt Bob Kupbens, der E-Commerce-Geschäftsführer von Delta. „Wir merken, dass es ein sehr guter Weg ist um den Kundenservice zu verbessern. Es bietet uns die Möglichkeit den Kunden nicht in der Telefonwarteschleife warten zu lassen. Dies nutzt dem Kunden und ist gut für Delta."

2. Alaska

Obwohl Alaska selbst keine gekennzeichneten technischen Annehmlichkeiten in seinen Terminals anbietet, kann die Airline an vielen Flughäfen Stromanschlüsse und Internet-Zugangspunkte anbieten. Weil sich die Fluglinie viele Terminals und Hallen mit Delta teilt. Alaska besitzt zudem gut gepflegte Facebook- und Twitter-Seiten. Alaska benachrichtigt die Kunden häufig über Twitter, aber auch neue Inhalte werden dort veröffentlicht. Deswegen ist es für Alaska-Kunden sinnvoll diesem Twitter-Konto zu folgen.
Alaska Air stellt außerdem eine ordentliche App namens Travel App zum Download bereit. Mit dieser können Sie Sitzplatzreservierungen ändern, Notizen zu Ihrem Hotel oder Ihrer Autovermietung aufnehmen und den Flugstatus abrufen. Die App unterstützt sogar mobile Bordpässe an bestimmten Flughäfen. Ein Nachteil ist jedoch, dass Sie nicht die gleiche Reservierung für mehrere Reisende verwenden können. Deswegen ist es für Familien nicht so gut geeignet. Geschäftsreisende kommen jedoch voll auf ihre Kosten.
Alaska war die fortschrittlichste U.S-Fluglinie in Bezug auf Wi-Fi im Flugzeug. Heutzutage sind 92 Prozent der Flugzeuge der Alaska-Flotte mit Wi-Fi-Service ausgestattet.
Lesen Sie auf der nächsten Seite:
Vorherige Seite
Seite 1 von 3
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
Windows 8: Alle Informationen
Windows 8
Alle Details

Alle Informationen und Updates zum neuen Betriebssystem Windows 8 von Microsoft. mehr

- Anzeige -
PC-WELT Specials
Angebote für PC-WELT-Leser
PC-WELT Onlinevideothek

PC-WELT Online-Videothek
Keine Abogebühren oder unnötige Vertragsbindungen. Filme und Games bequem von zu Hause aus leihen.

Tarifrechner
Der PC-WELT Preisvergleich für DSL, Strom und Gas. Hier können Sie Tarife vergleichen und bequem viel Geld sparen.

PC-WELT Sparberater
Das Addon unterstützt Sie beim Geld sparen, indem es die besten Angebote automatisch während des Surfens sucht.

- Anzeige -
Marktplatz

Amazon Preishits
jetzt die Schnäpchen bei den Elektronikartikel ansehen! > mehr

1295374
Content Management by InterRed