854374

Strategie-Spiele kostenlos im Browser zocken

03.06.2011 | 10:45 Uhr |

Siedeln, handeln, kämpfen – dank Gratis-Games im Browser müssen Sie dafür nichts installieren und auch keinen hyperschnellen PC Ihr eigen nennen.

Aktuelle PC-Games sind mehrere GB schwer, lassen sich bei Installation und Ladepausen sehr viel Zeit und verlangen der Hardware alles ab. Das gilt nicht für Browser-Spiele. Die sind in den letzten Jahren zwar immer hübscher geworden, kommen aber trotzdem ohne Installation und lange Ladezeiten aus. Die meisten Games lassen sich selbst auf einem alten Büro-PC ruckelfrei im Browser genießen. Technisch setzen sie oft das Flash-Plugin im Browser voraus – bei den meisten ist es ohnehin längst installiert.

Im Gegensatz zu lokal installierten PC-Games lassen sich Browser-Spiele außerdem an jedem Internetrechner der Welt fortsetzen: Sie können zuhause oder im Urlaub da weiterzocken, wo Sie im Büro oder bei der Verwandtschaft aufgehört haben. Browser-Games sind auf den Mehrspielerpart ausgelegt – das fängt beim Chat-Fenster an und hört bei Handelsabkommen und Bündnissen mit benachbarten Spielern auf.

Im Test: Shogun 2

Weiterer Plus-Punkt: Browser-Games sind in den allermeisten Fällen kostenlos. Free-to-play alias F2P nennt sich das: Registrierung und Spielen ist gratis, wer Extras will (Pferde, bunte Mützen, Erfahrungs-Boni und mehr) tauscht per Kreditkarte oder Paypal harte Euros in eine spieleigene Währung um (etwa Diamanten). Mit den virtuellen Diamanten schalten Sie dann das Extra frei. Die Extras sind immer optional und nie spielentscheidend. Aber sie beschleunigen oder erleichtern bestimmte Spielvorgänge.

Browser-Benchmark: Wer ist schneller?

0 Kommentare zu diesem Artikel
854374