Ratgeber Facebook

Die nervigsten Facebook-Funktionen abschalten

Mittwoch den 15.08.2012 um 11:20 Uhr

von Ian Paul

Die nervigsten Facebook-Funktionen abschalten - so geht's
Vergrößern Die nervigsten Facebook-Funktionen abschalten - so geht's
© Polylooks
Facebook besitzt einige Funktionen, die Anwender in den Wahnsinn treiben können. Wir stellen diese Nervensägen vor und sagen, wie Sie diese Funktionen abschalten.
Facebook ist zwar ungeheuer beliebt, besitzt aber einige ganz schön nervige Funktionen. Wir zeigen sie Ihnen.

Spiele-Meldungen

Wenn Sie die Spiele-Meldungen nerven, sollten Sie zu Ihren Privatsphären-Einstellungen gehen. Hier klicken Sie auf "Blockierte Personen und Anwendungen. Im Abschnitt Anwendungen blockieren, können Sie den Namen der App eintippen, die Sie blockieren möchten. Anschließend bestätigen Sie Ihre Auswahl mit Enter..

Spiele-Einladungen

Das Problem: Als wenn es nicht schon schlimm genug wäre, dass Ihre Freunde Ihnen Einladungen zu Café World oder Bubble Safari senden können. Immer mehr traditionelle Video-Spiele wandern nun zu Facebook mit integrierten sozialen Funktionen. Jetzt können Sie ein Spiel wie Ghost Recon Commander oder Anrgy Birds spielen und Ihre Freunde gleichzeitig mit Einladungen nerven.

Die Lösung ist einfach: Suchen Sie sich Spiele aus, die Sie außerhalb von Facebook spielen können.

Peinliche soziale Videos

Wenn Sie ein Socialcam-Video-Nutzer sind, können Sie sich vor Peinlichkeiten schützen, indem Sie sicherstellen, dass Sie Ihre Videos „privat" ansehen. Gehen Sie zur Socialcam-App bei Facebook und ganz oben, neben Ihrem Profilbild stellen Sie den „Social Mode" auf „aus".

Nahtlos sozial

Apps wie Spotifiy und Seiten wie "Yahoo Nachrichten" können all Ihre Aktivitäten direkt mit Facebook teilen. Somit wissen Ihre Freunde genau, welche Musik Sie mögen. Oder was Sie gerne lesen.

Die Lösung: Schalten Sie das soziale Teilen aus. Bei Yahoo Nachrichten schalten Sie es aus, indem Sie auf den social -Knopf in der rechten Ecke der „Sie auf Yahoo Nachrichten" klicken. Bei Spotify gehen Sie auf Bearbeiten > Einstellungen und bei „Aktivität teilen" sollte die Option „Zeige auf Facebook, was ich höre" ausgeschaltet sein.

Mittwoch den 15.08.2012 um 11:20 Uhr

von Ian Paul

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1535228