1319954

10 Tricks für schnelleres Arbeiten mit Microsoft Excel

25.10.2015 | 08:12 Uhr |

Excel ist eine extrem leistungsfähige Tabellenkalkulation. Wir stellen Ihnen 10 geniale Excel-Tipps vor, mit denen Sie das Microsoft-Programm schneller und effektiver nutzen.

Sie würden gerne mehrere Text-Linien innerhalb einer Zelle erstellen? Wir sagen, wir das geht. Was ist, wenn Sie eine Diagramm-Formatierung für ein anderes Diagramm verwenden wollen oder mehrere Arbeitsblätter auf einem einzigen Blatt ausdrucken wollen? Auch diese Fragen beantworten wir, damit Sie mit Excel effektiver arbeiten .

1. Erstellen Sie neue Text-Linien innerhalb einer Zelle

Wie Sie vermutlich bereits bemerkt haben, macht Excel nicht das Richtige, wenn Sie einen Text in eine Zelle tippen und anschließend über Enter eine neue Textzeile beginnen wollen. Denn indem Sie Enter drücken, wird der getippte Text einfach in der Zelle erscheinen und die nächste Zelle wird aktiviert.

Um also eine neue Zeile innerhalb einer Microsoft Excel-Zelle zu starten, tippen Sie den gewünschten Text ein und drücken Alt-Enter. Bei einem Mac-Rechner ist die Tastenkombination Control-Option-Return.

2. Schnelles Einfügen von Werten in Zellen

Was machen Sie, wenn Sie etwas schnell berechnen müssen? Wie rechnen Sie beispielsweise die Werte von zwei Zellen zusammen? Statt eine Formel einzutippen, klicken Sie auf die erste Zelle und drücken mit gedrückter Strg-Taste auf die zweite Zelle. Mit den Werkseinstellungen wird in der Statuszeile, die sich ganz unten bei Excel befindet, das Ergebnis der Addition angezeigt. Wenn Sie mehr als zwei Zellen markiert haben, so wird die gesamte Summe (Sum) angezeigt.

Sie können auch andere Berechnungen in der Statuszeile anzeigen lassen, indem Sie dort einen Rechtsklick ausführen und eine der aufgelisteten Rechenoperationen auswählen. Zur Auswahl stehen: Summe, Durchschnitt, Anzahl, numerische Zahl, Minimum und Maximum.

3. Erstellen Sie eine wiederverwendbare Diagramm-Vorlage

Wenn Sie eine Vielzahl von Diagrammen für ein Projekt, beispielsweise einen Jahresbericht, erstellen müssen, dann sollten alle Diagramme ähnlich formatiert sein. Deswegen sollten Sie eine Diagramm-Vorlage für das Design erstellen. Aus dieser Vorlage erstellen Sie alle anderen Diagramme im Nu.

Als erstes erstellen Sie ein Diagramm und formatieren es nach Ihren Wünschen und Bedürfnissen. Um die Formatierung und das Aussehen des Diagramms ohne die enthaltenen Daten als Vorlage zu speichern, gehen Sie zu „Diagrammtools". Hier wählen Sie unter „Typ" „Als Vorlage speichern" aus und geben dem ganzen einen einprägsamen Namen. Achten Sie darauf, dass als Dateityp „Diagrammvorlagedateien" ausgewählt ist. Dann klicken Sie auf „Speichern".

Um diese Vorlage für ein neues Diagramm zu verwenden, klicken Sie zuerst auf die Daten in der Tabelle. Aus dem Menüband wählen Sie „Einfügen" und „Weitere" im Diagramme-Feld aus. Es öffnet sich eine Auswahlleiste, aus der Sie „Alle Diagrammtypen…" auswählen. In dem sich öffnenden Fenster klicken Sie auf den „Vorlagen"-Ordner. Hier wählen Sie die passende Vorlage aus und bestätigen die Auswahl mit „OK". Das neue Diagramm wird nun genauso formatiert sein, wie die andere Tabelle. Somit haben Sie sich die Arbeit, alles wieder manuell zu formatieren, gespart.

4. Formatieren Sie weit verstreute Daten und stellen Sie diese graphisch dar

Wenn Sie viele Zellen, die sich nicht direkt nebeneinander befinden, formatieren wollen, dann wählen Sie zuerst den ersten Zellen-Block aus. Für den nächsten Block halten Sie die „Strg"-Taste gedrückt und wählen dann den nächsten Block aus. Alle weiteren Blöcke müssen mit gedrückter „Strg"-Taste ausgewählt werden. Nun können Sie Formatänderungen, wie die Schriftart oder Farbe, gleichzeitig auf alle markieren Zellen anwenden.

Sie können die gleiche Technik nutzen, um Diagramme zu erstellen, obwohl sich die Zellen nicht nebeneinander befinden. Wenn Sie beispielsweise ein Diagramm erstellen müssen, bei dem sich die Überschriften in der ersten Spalte befinden und die Daten in der Vierten, dann wählen Sie als erstes die Überschriften aus der ersten Spalte aus. Halten Sie die „Strg"-Taste gedrückt, während Sie die dazugehörigen Daten in der vierten Spalte markieren. Anschließend erstellen Sie wie gewohnt das Diagramm.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1319954