17.04.2012, 09:58

Rachel Dines

Datenrettung

Disaster Recovery: Verbessern Sie Ihre Notfallplan für die Datenwiederherstellung

Wir sagen, wie Sie sich optimal für den Fall eines Disaster Recovery vorbereiten ©© iStockphoto.com/Prill Mediendesign & Fotografie

Sind Sie wirklich für alle denkbaren und undenkbaren IT-Ausfälle gerüstet? Wir sagen Ihnen, wie Sie Ihren Disaster Recovery-Plan testen und verbessern können.
Bereiten Sie sich rechtzeitig für den Fall vor, dass Sie verlorene Daten wieder herstellen müssen. Denn Disaster Recovery (DR) klappt in der Regel nur, wenn Sie vom Datenverlust nicht überrascht werden.
Die Marktforscher von Forrester haben untersucht, wie sich Unternehmen für die Notfall-Wiederherstellung von Daten vorbereiten.  Das Ergebnis: Viele Unternehmen üben häufig nur einen Teil des Disaster Recovery-Planes. Probleme wie die fehlende Unterstützung bei der Ausführung, eingeschränkte Personenressourcen und die Angst, den alltäglichen Arbeitsablauf zu stören, hindern Unternehmen daran, das Disaster Recovery wirklich komplett durchzuspielen. Wir sagen Ihnen deshalb, wie Sie sich optimal auf Disaster Recovery vorbereiten.

1. Definieren Sie bestimme Grundsatz-Ziele im Voraus

Eine Übung nur um der Übung willen auszuführen, ist Zeitverschwendung. Stellen Sie sicher, dass klare und konkrete Grundsätze und Ziele im Voraus aufgestellt werden. Somit können Sie besser bestimmen, ob diese Übung ein Erfolg war. Ein Grundsatz kann sehr einfach sein: „Verifizieren Sie unsere Wiederherstellungs-Zeit und unsere Wiederherstellungs-Ziele." Sie können weitere Grundsätze, wie „Machen Sie die Datenbank-Administratoren mit den Plänen für die Oracle-Wiederherstellung vertraut" in das Training integrieren.

2. Integrieren Sie die Unternehmens-Stakeholder

Unternehmens-Stakeholder (die so genannten "Anspruchsgruppen", also die Personen, die ein berechtigtes Interesse am Ergebnis des Tests haben) spielen eine wichtige Rolle in Ihrer DR-Übung; Sie müssen alle Leute von Beginn an in die Übung integrieren. Diese Personen sollten bis zum Schluss, also bis zur Datenwiederherstellung, involviert sein. Die Business-Stakeholder sollten die erfolgreichen Wiederherstellungen bestätigen. Diese Vorgehensweise hat zwei Vorteile. Zum einen stellen Sie sicher, dass Sie vermutlich alle Unternehmens-relevanten Daten mit allen kritischen Komponenten wiederhergestellt haben. Zum anderen können Sie sich darauf verlassen, dass die Business-Stakeholder wissen, wie die Wiederherstellungsmöglichkeiten aussehen und wie lange dieser Prozess im Notfall dauern würde.

3. Rotieren Sie die verantwortlichen Personen

Es ist wichtig, dass die Person, die den DR-Plan geschrieben hat, nicht die gleiche ist, die den Test ausführt. Denn es ist unwahrscheinlich, dass diese eine Person im Notfall wirklich verfügbar ist. Manche Unternehmen, die Forrester interviewt hat, gingen sogar so weit, den Test durch eine Person mit wenig Systemwissen ausführen zu lassen. Beispielsweise hat ein Systemadministrator den Datenbank-DR-Test durchgeführt. Ein wichtiger Nebeneffekt einer DR-Übung ist das Training. Wenn Sie einen Mitarbeiter beauftragen eine neue Rolle während einer Übung einzunehmen, dann trainieren Sie diese Person in einem anderen Bereiche.

4. Entwickeln Sie konkrete Risiko-Szenarien für Ihre Übung

Viele Unternehmen führen Ihre DR-Übungen ohne spezifische Szenarien aus. Diese Unternehmen sagen dem verantwortlichen Team, dass das Datenzentrum „ein rauchendes Loch" sei. Es ist jedoch aus zwei Gründen wichtig ein bestimmtes Risiko-Szenario zu definieren. Erstens: Es bietet eine realistischere Situation, auf die das verantwortliche Team reagieren kann. Zweitens: Unterschiedliche Szenarien erfordern andere Reaktionen der IT-Abteilung. Beispielsweise erfordert der DR-Plan für einen kurzen Stromausfall beim primären Datenzentrum lediglich, dass diese Operationen später wieder aufgenommen werden. Ein längerer Stromausfall hingegen erfordert eine Ausfallsicherung. Diese Szenarien unterscheiden sich auch von jenen, bei denen nur kleine Bereiche der IT-Infrastruktur ausfallen.
Lesen Sie auf der nächsten Seite:
Vorherige Seite
Seite 1 von 2
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
Windows 8: Alle Informationen
Windows 8
Alle Details

Alle Informationen und Updates zum neuen Betriebssystem Windows 8 von Microsoft. mehr

- Anzeige -
PC-WELT Specials
Angebote für PC-WELT-Leser
PC-WELT Onlinevideothek

PC-WELT Online-Videothek
Keine Abogebühren oder unnötige Vertragsbindungen. Filme und Games bequem von zu Hause aus leihen.

Tarifrechner
Der PC-WELT Preisvergleich für DSL, Strom und Gas. Hier können Sie Tarife vergleichen und bequem viel Geld sparen.

PC-WELT Sparberater
Das Addon unterstützt Sie beim Geld sparen, indem es die besten Angebote automatisch während des Surfens sucht.

- Anzeige -
Marktplatz

Amazon Preishits
jetzt die Schnäpchen bei den Elektronikartikel ansehen! > mehr

1307293
Content Management by InterRed