237324

So speichern Sie Daten sicher für immer

In welchem Format und auf welchem Medium archiviert man Daten am besten, damit sie auch nach Jahren noch lesbar sind? Wir stellen Ihnen die Vor- und Nachteile aktueller Speichermedien für die Datenarchivierung vor.

DVDs und CDs sind nach einem Kratzer futsch, USB-Sticks gehen schnell verloren und Festplatten sind anfällig für Defekte. Auch Dokumentformate wie DOC für Word-Dateien oder XLS für Excel-Tabellen leben nicht ewig, denn Microsoft hat mit Office 2007 neue Formate eingeführt. Wir zeigen Ihnen, welche Dateiformate Zukunft haben und welche Medien sich fürs Archivieren besonders gut eignen – damit Ihre Datenschätze Jahrzehnte überdauern.

Alle auf einen Streich Möchten Sie alle Fotos der letzten Ferien auf einen Schlag umbenennen? Sun Files schafft das mit wenigen Klicks.
Vergrößern Alle auf einen Streich Möchten Sie alle Fotos der letzten Ferien auf einen Schlag umbenennen? Sun Files schafft das mit wenigen Klicks.
© 2014

Richtig vorbereitet

Bevor Sie mit dem Backup beginnen, sollten Sie Ordnung in Ihren Datenbestand bringen. Sortieren Sie Dokumente, Fotos und Musik jeweils in einzelne Ordner und benennen Sie diese aussagekräftig. Geben Sie auch den Dateien prägnante Namen. Digitalkameras bezeichnen Fotos zum Beispiel mit nichtssagenden Titeln wie IMG_1234.JPG. Damit können Sie in ein paar Jahren nichts mehr anfangen. Zudem besteht die Gefahr, dass Sie die Dateien mit neueren Fotos überschreiben, die denselben Namen tragen.

Anders als viele vermuten würden, haben nicht CDs und DVDs die kürzeste Lebensspanne, sondern Harddisks und USB-Sticks.
Vergrößern Anders als viele vermuten würden, haben nicht CDs und DVDs die kürzeste Lebensspanne, sondern Harddisks und USB-Sticks.
© 2014

Haben Sie viele Files, die Sie umbenennen müssen, greifen Sie am besten zur Gratis-Software Sun Files . Diese tauft beliebig viele Dateien in einem Rutsch um. Nachdem dem Start des Tools, holen Sie die gewünschten Bilder per "Suchen" ins Programm. Unter "Optionen" stellen Sie ein, wie die Dateien nach dem Umbenennen heißen. Wählen Sie zum Beispiel "Nummerieren ab Position 0" sowie "Maximal 3 Stellen " und tippen Sie unter "Einfügen " den Urlaubsort ein. In der "Vorschau" kontrollieren Sie, ob alles korrekt eingestellt ist. Starten Sie anschließend per "Umbenennen" und bestätigen Sie den Vorgang im Folgefenster.

0 Kommentare zu diesem Artikel
237324