Kaufberatung

So testen Sie einen Computer beim Kauf

Samstag den 04.10.2014 um 07:38 Uhr

von PCWorld Mitarbeiter

Kaufberatung PC: Mit unserer Schritt für Schritt-Anleitung finden Sie den richtigen Rechenknecht
Vergrößern Kaufberatung PC: Mit unserer Schritt für Schritt-Anleitung finden Sie den richtigen Rechenknecht
© iStockphoto.com/Evirgen
Sie wollen einen neuen Desktop-Rechner kaufen? Wir geben Ihnen eine Anleitung an die Hand, mit der Sie Schritt für Schritt den richtige Computer finden.
Sie brauchen einen neuen Desktop-PC. Im Geschäft sehen Sie drei verschiedene Modelle, die in Frage kämen, aber Sie wissen nicht, welches davon am besten für Sie geeignet ist. Mit den folgenden Tests finden Sie direkt im Geschäft den richtigen Rechner.

All-In-One

Bei einem All-In-One-PC sollten Sie sicherstellen, dass die Touch-Bildschirme gut auf Ihre Eingaben reagieren. Dies bewerkstelligen Sie wie folgt:

Navigieren Sie durch die unterschiedlichen Funktionen des Betriebssystems. Wischen Sie durch ein paar Beispielbilder. Diese finden Sie, wenn Sie auf Start drücken und zu den Benutzer-Ordnern navigieren. Öffnen Sie einen Browser und surfen Sie auf ein paar Webseiten.

Außerdem sollten Sie die eingebauten Lautsprecher des All-In-Ones testen, indem Sie die bei Windows 7 integrierte Beispielmusik abspielen. Auch diese finden Sie im entsprechenden Benutzer-Ordner. Anschließend sollten Sie die Lautsprecherqualität bewerten und entscheiden, ob Sie Ihren Anforderungen entspricht.

Computer-Lautstärke

Um herauszufinden, wie laut ein Rechner ist, legen Sie Ihr Ohr an die Seite des Gehäuses und achten auf ungewöhnlich laute Geräusche. Wenn es Ihnen möglich ist, sollten Sie versuchen die Lüftung auf der Rückseite zu hören. Im Geschäft selbst ist es wahrscheinlich recht laut, weshalb Sie den Geräuschpegel des Computers am besten mit den anderen vergleichen sollten. Sie sollten darauf achten, dass Ihr Wunsch-Computer leiser ist als der durchschnittliche PC.

Hochfahr-Zeit

Mit einer Stopp-Uhr oder alternativ mit einer Stopp-App auf Ihrem Handy können Sie die Zeit messen, die der Computer zum Hochfahren benötigt. Starten Sie die Uhr, wenn Sie den Ein-Schalter betätigen und stoppen Sie die Zeit, wenn der Rechner voll einsatzfähig ist.

Windows-Leistungs-Index
Vergrößern Windows-Leistungs-Index

Komponenten-Leistung

Windows 7 hat ein Diagnose-Werkzeug, das Windows-Leistungs-Index genannt wird. Dieses Programm testet die CPU, die Festplatte, den Arbeitsspeicher und die Grafik-Leistung und bewertet den Computer anschließend mit einer Gesamt-Punktzahl. 

Media Playback

Öffnen Sie eines der Videos, die bei Windows 7 enthalten sind (Rechtsklick mit der Maus auf den Start-Button, Windows-Explorer öffnen, Bibliotheken, Videos). Öffnen Sie den Video-Ordner, klicken Sie doppelt auf ein Video und achten Sie während des Abspielens auf Pixelfehler oder Ruckler im Video.

Samstag den 04.10.2014 um 07:38 Uhr

von PCWorld Mitarbeiter

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (1)
  • deoroller 12:59 | 05.05.2012

    Komponenten-Leistung

    Ich hatte mal PCs mit einer Diskette mit pcconfig getestet, ob auch das drin war, was drauf stand. Manche Verkäufer wurden dann ziemlich nervös und schritten ein.
    Also dann werde ich in Zukunft mein Ohr an den PC anlegen und mit Stoppuhr die Nanosekunden messen.

    Antwort schreiben
1419480