Ratgeber Bios

Bios-Update in 10 Schritten - gefahrlos und schnell

09.06.2013 | 09:23 Uhr | Christian Helmiss, Benjamin Schischka

Neue CPU und Grafikkarte – ohne BIOS-Update läuft oft nichts. Wir verraten, wie Sie Ihr Bios in zehn Schritten sicher auf den neuesten Stand bringen.

Problem: Sie haben eine Quadcore-CPU gekauft, Windows spricht im Gerätemanager aber nur von einem einfachen Rechenkern, die Leistung hat sich kaum erhöht. Das liegt daran, dass Ihr Bios – die Firmware Ihres PCs – veraltet ist und keine Quadcore-CPUs kennt. Das Problem kann auch beim Einbau einer Grafikkarte auftreten – auf einmal ist kein Bild mehr zu sehen –, oder wenn Sie Lüfter-Einstellungen geändert haben und jetzt die Drehzahlen viel zu häufig wechseln.

Mehr Tempo: So holen Sie mehr Geschwindigkeit aus Ihrem BIOS heraus

Lösung: Abhilfe schafft ein Update des Basic Input Output Systems (BIOS). Achtung: Beim Bios-Update darf nichts schiefgehen. Denn es werden grundlegende Informationen überschrieben, die Ihr PC nach dem Einschalten benötigt – fehlen sie, fährt er nicht hoch. Mit unserer Anleitung kommen Sie sicher ans Update-Ziel.

126200