710830

RTF-Dateien übers Kontextmenü erstellen

Einen schnellen Weg zum Anlegen von Dateien bietet der Kontextmenüpunkt "Neu". Hier können Sie direkt auswählen, welches Format die neue Datei haben soll. Sie würden die Liste gern um eine Option für das Erstellen von RTF-Dateien ergänzen. Die PC-WELT zeigt Ihnen, wie es funktioniert.

Anforderung

Fortgeschrittener

Zeitaufwand

Mittel

Problem:

Einen schnellen Weg zum Anlegen von Dateien bietet der Kontextmenüpunkt "Neu". Hier können Sie direkt auswählen, welches Format die neue Datei haben soll. Sie würden die Liste gern um eine Option für das Erstellen von RTF-Dateien ergänzen.

Lösung:

Um einen neuen Dateityp in das Kontextmenü einzufügen, nehmen Sie am besten entweder TweakUI von Microsoft zu Hilfe oder passen die nötigen Einträge manuell an.

Für Win 95/98/ME, NT 4 und 2000 finden Sie das kostenlose, englischsprachigeTweak UI 1.33 hier.

Erstellen Sie zunächst mit einem RTF-fähigen Text-Editor, beispielsweise Wordpad, ein leeres Dokument, und speichern Sie es etwa unter dem Namen NEU.RTF im Rich-Text Format ab. Um den entsprechenden Eintrag mit Tweak UI zu erzeugen, gehen Sie in das Menü "New". Hier können Sie Einträge nicht nur deaktivieren oder entfernen, sondern auch neue hinzufügen. Ziehen Sie dazu die Vorlage "NEU.RTF" mit der Maus auf die Liste der bereits vorhandenen Vorlagen.

Für Windows XP erscheint die neue Version der Powertoys erst im April 2002 ( siehe PC-WELT-News ). Wenn Sie die Einträge ohne Tweak UI manuell erzeugen möchten, kopieren Sie unter Windows 95/98/ME die Datei NEU.RTF in das Verzeichnis %windir%\Shellnew.

Bei Win NT 4, 2000 und XP kopieren Sie die Datei nach %Userprofile% \Vorlagen. Starten Sie anschließend REGEDIT.EXE, gehen Sie zum Schlüssel "Hkey_Classes_Root\.rtf", und erstellen Sie den neuen Unterschlüssel "ShellNew".

Nach einem Doppelklick auf "ShellNew" legen Sie innerhalb des Schlüssels die neue Zeichenfolge "FileName" an und weisen ihr den Wert "NEU.RTF" zu.

Wichtig:

Wenn Sie Word oder Microsoft Office ab Version 2000 installiert haben, lässt sich der Kontextmenü-Eintrag nicht mit Tweak UI hinzufügen, da Office-Software den Dateityp "RTF" anders in der Registry ablegt. Es ist aber möglich, die Registry trotzdem entsprechend anzupassen. Gehen Sie zum Schlüssel "Hkey_Classes_Root\.rtf\Word.RTF.8", und legen Sie nach einem Doppelklick auf "Word.RTF.8" den Unterschlüssel "ShellNew" an.

0 Kommentare zu diesem Artikel
710830