730019

RAM: Ärger mit drei Speicherriegeln

28.02.2007 | 11:03 Uhr |

Sie haben auf drei Speicherriegel vom gleichen Typ aufgerüstet. Nun erkennt das Bios den Speicher nicht mehr komplett und zeigt eine viel zu geringe Taktfrequenz an. Die Hauptplatine kann offenbar nicht den ganzen Speicher nutzen.

Anforderung:

Fortgeschrittener

Zeitaufwand:

Mittel

Problem:

Sie haben auf drei Speicherriegel vom gleichen Typ aufgerüstet. Nun erkennt das Bios den Speicher nicht mehr komplett und zeigt eine viel zu geringe Taktfrequenz an. Die Hauptplatine kann offenbar nicht den ganzen Speicher nutzen.

Lösung:

Wahrscheinlich hat Ihre Hauptplatine die Fähigkeit, DDR-RAM im Zweikanal-(Dual-Channel-)Modus anzusprechen. Platinen mit dieser Funktion sind leicht daran zu erkennen, dass die RAM-Bänke in zwei Farben markiert sind. Neben dem verwendeten Speichertyp spielt hier auch die Zahl der Module eine große Rolle. Diese Platinen unterstützen meist nicht den Ausbau mit drei Dimms, sondern arbeiten nur mit zwei oder vier. Die Ursache für die beobachteten Probleme ist, dass der Dual-Channel-Modus nicht funktioniert. Sie müssen also entweder einen der Speicherriegel herausnehmen oder noch einen dazukaufen. Damit Dual-Channel dann auch funktioniert, müssen Sie dabei die im Handbuch angegebene Bestückungsreihenfolge einhalten.

0 Kommentare zu diesem Artikel
730019