57718

Quad-Core-CPUs

06.03.2007 | 12:09 Uhr |

Intel und AMD haben die nächste Ära der CPU-Architektur eingeläutet – sie bringen Prozessoren auf den Markt, die mit vier Kernen arbeiten.

Vom 15. bis 21. März findet in Hannover zum 21. Mal die weltweit größte Computermesse statt – die CeBIT. Auch dieses Jahr gibt’s wieder eine Menge zu sehen.

Ein großes Thema sind beispielsweise Blu-Ray und HD-DVD. Zwar sieht es derzeit so aus, als hätte Blu-Ray die Nase vorne – allein, weil es schon mehr Laufwerke gibt. Aber auch HD-DVD hat einflussreiche Anhänger, die der Konkurrenz das Feld nicht einfach so überlassen.

Ein weiterer Trend ist „Full HD“, also die Möglichkeit, hoch aufgelöste Inhalte auf einem Display oder Fernseher mit voller Auflösung wiederzugeben. Auf der CeBIT sind viele Geräte zu sehen, die diese Auflösung darstellen können.

Das neue Microsoft-Betriebssystem Windows Vista unterstützt Hybrid-Festplatten – eine Kombination aus Platte und Flash-Speicher. Eine Alternative dazu sind reine Flash-Lösungen (Solid State Disks). Sie sollen wie die Hybrid-Modelle rasend schnell sein und wenig Strom verbrauchen. Vista selbst ist natürlich auch Thema auf der CeBIT.

Ein weiterer Trend sind Quad-Core-CPUs. Diese Prozessoren mit vier Kernen sollen besonders schnell arbeiten, sind aber noch recht teuer.

Auch IP-TV, also Fernsehen über das Internet, wird ein Highlight der Messe sein. Wer das Glück hat, im DSL-Empfangsgebiet von T-Online oder Hansenet zu wohnen, kann sich über Digital-Fernsehen ganz ohne Satellitenschüssel oder Kabelanschluss und eine riesige Auswahl an Sendern freuen.

Wenn Sie überall online gehen wollen, heißt das Stichwort für Sie „Mobiles Internet“. Damit chatten, surfen und mailen Sie grenzenlos.

Bei uns erfahren Sie, welche neue Technik für wen interessant ist, und ob Sie einem Trend folgen oder eher noch warten sollten.

0 Kommentare zu diesem Artikel
57718