Für Gamer

Prozessoren

Montag, 17.03.2008 | 09:13 von Damina Robota
Im Herz jedes Spielesystems schlägt eine kräftige CPU. Bereits ab 110 Euro gibt’s flotte Zweikern-Prozessoren mit viel Rechenleistung.

Fast alle aktuellen Spiele profitieren von zwei Rechenkernen. Passende CPUs bekommen Sie aufgrund des Preiskampfes zwischen AMD und Intel derzeit günstig.

Da Intel auch beim Preis-Leistungs- Verhältnis momentan die Nase vorn hat, schafft es kein AMD-Prozessor in unsere Kaufempfehlungen: Die neue Phenom- Generation von AMD ist für die gebotene Leistung noch zu teuer, und die altgedienten Athlons können beim Preis-Leistungs-Vergleich nicht mehr mithalten.

Für sehr günstige 110 Euro inklusive Kühler schlagen Sparfüchse deshalb beim Core 2 Duo E4500 zu. Dessen zwei Kerne takten mit 2,2 GHz und beschleunigen aktuelle Titel problemlos auf flüssig spielbare Frameraten. Wer etwas mehr ausgeben kann, spielt mit dem 2,66 GHz flotten Core 2 Duo E6750 für 170 Euro spürbar schneller.

Neben dem höheren Takt stehen unserem Preis-Leistungs-Tipp 4,0 statt 2,0 MByte Cache-Speicher und der flottere FSB1333 statt FSB800 wie beim Spartipp Core 2 Duo E4500 zur Verfügung. Aufgrund seiner vier Rechenkerne bietet der Core 2 Quad Q6600 für 240 Euro die höchste Zukunftssicherheit unserer Empfehlungen.

Momentan ist unser Leistungs-Tipp mit seinen 2,4 GHz in Spielen teils zwar langsamer als höher getaktete Dual-Core- CPUs, topaktuelle Titel wie Crysis oder Unreal Tournament 3 profitieren aber bereits von den vier Kernen des Core 2 Quad Q6600.

Montag, 17.03.2008 | 09:13 von Damina Robota
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
51318