Java-Programmierung

ImgScalr, Simple, JFreeChart & Quartz Enterprise Job Scheduler

Dienstag den 14.02.2012 um 11:14 Uhr

von Diego Wyllie

ImgScalr: Bildproportionen beibehalten

ImgScalr
© Diego Wyllie
Mit „ImgScalr“ skalieren sie einfach Bilder für Internetseiten und Webanwendungen. Vorteil, die korrekten Bildproportionen bleiben erhalten. Falls Entwickler diese Aufgabe Chrome, Firefox oder dem Internet Explorer überlassen, werden die Bilder nach dem Skalieren verzerrt dargestellt. Die Browser lassen die Bildverhältnisse unberücksichtigt.

„ImgScalr“ setzt auf die ursprüngliche Java 2D-API. Das führt zu einer schnellen und effektiven Methode, um Bilder verzerrfrei zu skalieren. Um die Funktion verwenden zu können, muss diese mittels „Scalr.resize()“ und den Eingabeparameter für Höhe und Breite in Pixeln aufgerufen werden.

Die Methode kümmert sich darum, dass die Bildproportionen erhalten bleiben und gibt ein Image-Objekt zurück. Dieses lässt sich individuell verarbeiten. Des Weiteren legt ein optionaler Eingabeparameter den zu verwendeten Algorithmus fest und Entwickler bestimmen ihre eigenen Prioritäten. Hierzu stehen ihnen die Optionen: Quality, Balanced und Speed zur Verfügung.


Simple: XML-Serialisierung mittels Java-Annotations

Simple
© Diego Wyllie

Das Open-Source-Framework „Simple“ wurde 2006 veröffentlicht. Das Tool hilft Developern beim Parsen von XML-Inhalten und beim Generieren von XML-Dateien. Die einfachen Methoden der Bibliothek machen aus Plain Old Java Objects (POJO) XML-Dokumente. Dieses Verfahren wird XML-Serialisierung genannt. Es können aus den XML-Dokumenten auch POJOs erzeugt werden. Dies heißt XML-Deserialisierung.

Das Besondere ist, dass die Serialisierung per Java-Annotations erfolgt. Annotations erlauben es Metadaten in den Quelltext einzubinden. Klassen und Klassenattribute werden mit „@Attribute“, „@Element“, „@Root“ oder „@Order“ markiert. Entwickler können mit diesen Sprachkonstrukten und weiteren Annotationen irgendwelche komplexe Objekte serialsieren. Deserialisiert wird mit der Methode „read()“.

JFreeChart: Diagramm-Rendering übernimmt Framework

JFreeChart
Vergrößern JFreeChart
© Diego Wyllie

Java-Developer erstellen mit „JFreeChart“ und wenigen Zeilen Code komfortabel einfache Balkendiagramme, Gantt-Diagramme, Kuchendiagramme und komplexe Statistik-Charts. Anfangs müssen Entwickler sich nicht mit grafischen Elementen beschäftigen. Die Library übernimmt das Rendering der unterschiedlichen Chart-Typen vollständig.

„JFreeChart“ besitzt neben den bereitgestellten Grafiken umfangreiche Methoden, die bei der Visualisierung helfen. Daten lassen sich leichter gewinnen, Charts dynamisch erzeugen und das Ergebnis in Desktopanwendungen und Webapplikationen integrieren. Außerdem können Anwender das Layout der Charts individuell anpassen und die Diagramme als JPG, PNG und SVG exportieren.

Quartz Enterprise Job Scheduler: Cronjobs mit komplexen Zeitplänen

Quartz Enterprise Job Scheduler
Vergrößern Quartz Enterprise Job Scheduler
© Diego Wyllie

Wiederkehrende Aufgaben implementieren Java-Entwickler mit „Quartz Enterprise Job Scheduler“ in ihre Projekte einfach und schnell. Anwendungsfälle für Cronjobs gibt es viele. Sei es Dateien zu festen Zeiten von FTP-Servern herunterzuladen, an bestimmten Wochentagen Newsletter zu versenden oder wöchentliche Statistiken automatisch erstellen.

Das Framework hilft bei der Durchführung solcher einfachen und komplexen wiederholenden Aufgaben. Es ist somit möglich dienstags um 10 Uhr einen Newsletter zu versenden und im Anschluss eine Statistik erstellen zu lassen. Genauso können Anwender einen Cronjob definieren, der nächsten Montag um 12.00 Uhr startet und alle zwei Stunden so lange wiederholt wird, bis die Aufgabe 100 mal durchgeführt wurde.

Dienstag den 14.02.2012 um 11:14 Uhr

von Diego Wyllie

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1324130