575624

So surfen Sie anonym im Internet

06.03.2011 | 07:01 Uhr |

Schützen Sie Ihre Privatspäre im Internet! Ein gutes Mittel ist, den PC weitestgehend unsichtbar zu machen. PC WELT erklärt die verschiedenen Möglichkeiten.

In kaum einem anderen Lebensbereich ist der Mensch so gläsern wie beim Surfen im Internet: Auf jeder besuchten Seite hinterlässt Ihr PC Spuren, die gesammelt Rückschlüsse auf Ihre beruflichen Interessen, Ihr Kaufverhalten, Ihre Hobbys und Ihr persönliches Umfeld zulassen. Oder der PC wird dadurch selbst zum Ziel von Angriffen aus dem Datennetz. Selbst ohne Zutun der Besitzer funken PCs Informationen ins Internet: Mit Fehlerberichten, Aktualisierungsanfragen, Anforderungen von Treibern und Programmerweiterungen können sie Soft- und Hardware-Herstellern mehr über die Benutzer verraten, als diesen vielleicht lieb ist.

Ob es sich um Unternehmen handelt, die Ihre persönlichen Daten durch ungefragt abgelegte Cookies zu Werbezwecken nutzen, oder um staatliche Stellen, die möglicherweise herausfinden wollen, welche Internetseiten ein Bürger aufruft: Sie als PC-Benutzer haben ein Recht auf Ihre Privatsphäre, und das können Sie auch durchsetzen.

PC WELT zeigt, wie man im Internet nur unverfängliche Spuren legt, anhand derer man nicht sofort identifiziert und ausspioniert werden kann. Sie erfahren, wie Sie im Idealfall so anonym surfen, dass nicht mal ein Geheimdienst sie ausfindig machen könnte.

0 Kommentare zu diesem Artikel
575624