688778

Power DVD: Farb- und Helligkeitsprofil optimieren

24.02.2005 | 10:58 Uhr |

Filme, die Sie von DVD am PC abspielen, wirken beim Abspielen mit Power DVD zu dunkel. Sie korrigieren das jeweils direkt am Monitor und stellen diesen dann bei der sonstigen Benutzung des Rechners wieder dunkler. Dieses ständige Justieren möchten Sie sich ersparen. Wenn Sie Ihre DVD-Software einmal passend einstellen, müssen Sie nicht mehr vor und nach dem Film am Monitor herumregeln. Wir zeigen Ihnen, wie es funktioniert.

Anforderung:

Fortgeschrittener

Zeitaufwand:

Mittel

Problem:

Filme, die Sie von DVD am PC abspielen, wirken zu dunkel. Sie korrigieren das jeweils direkt am Monitor und stellen diesen dann bei der sonstigen Benutzung des Rechners wieder dunkler. Dieses ständige Justieren möchten Sie sich ersparen.

Lösung:

Wenn Sie Ihre DVD-Software einmal passend einstellen, müssen Sie nicht mehr vor und nach dem Film am Monitor herumregeln. Entsprechende Funktionen bietet jeder DVD-Player, zum Teil aber tief vergraben – wie bei Power DVD: Hier klicken Sie mit der rechten Maustaste in den laufenden Film und wählen "Konfiguration". Alternativ klicken Sie auf den Button "Konfiguration" in der Navigationsleiste. Auf der Registerkarte "Video" gehen Sie auf "Erweitert" und auf "Farbe". Setzen Sie hier "Helligkeit" und "Kontrast" deutlich höher, nach Geschmack können Sie noch die Farbtönung und die Sättigung korrigieren. Das Ergebnis kann man direkt am laufenden Film oder am Standbild sehen und optimieren.

0 Kommentare zu diesem Artikel
688778