256161

Plus-PC 4MBO PCVO 2200+

20.09.2002 | 14:31 Uhr |

Ein empfehlenswerter Rechner für Video- und Bildbearbeitung, der recht schnell ist.

Ein empfehlenswerter Rechner für Video- und Bildbearbeitung, der recht schnell ist. Speicher sollten Sie allerdings nachrüsten.

Die Kombination aus dem mit 1800 MHz getakteten Prozessor und der neuen AGP-8x-Grafikkarte erzielte in unseren Tests sehr gute Ergebnisse (Geschwindigkeits-Note 1,9). Die Ausstattung (Note 2,0) kann sich sehen lassen, auch wenn der Arbeitsspeicher für Video- und Bildbearbeitung etwas mager ist. Besonderes Highlight ist die eingebaute Funknetzwerkkarte mit 22 MBit/s Übertragungsrate nach dem neuen Standard IEEE 802.11b+ . Im Tower-Gehäuse ist noch Platz für 1 Speichermodul, 1 3,5-Zoll-Laufwerk und 3 PCI-Karten (Note Erweiterbarkeit: 1,8).

Zur Handhabung (Note 2,3): Gefallen hat uns, dass die Nachrüstplätze leicht erreichbar sind, negativ aufgefallen sind uns die teilweise sehr scharfen Kanten bei geöffnetem Gehäuse - es besteht Verletzungsgefahr. Außerdem kollidieren die Speichermodul-Sockel beim Aufrüsten mit der AGP-Grafikkarte. Der von uns gemessene Stromverbrauch war hoch: 107,9 Watt im Betrieb und reichliche 4,0 Watt im Standby-Modus. Hingegen war die Geräuschentwicklung von 1,8 Sone erträglich (Note Ergonomie: 4,0). 4MBO gibt 24 Monate Garantie mit Vor-Ort-Service (Note 3,0).

Ausstattung: AMD Athlon XP 2200+; 256 MB DDR-SDRAM; Asus V9180/64M; IBM IC35L080AVVA07-0, 76.529 MB (formatiert). 15-Zoll-TFT-Display E-Vision 1510 (rund 400 Euro); CD-Brenner Artec WRR-4048 (CD-R/CD-RW/CD-ROM: 40-/12-/48fach); DVD-ROM-Laufwerk Artec DHM-G48 (DVD/CD: 16-/48fach); Windows XP Home Edition (installiert und auf Recovery-CD).

Technische Daten: Hersteller/Produkt: 4MBO PCVO 2200+; Prozessor: AMD Athlon XP 2200+; Hauptplatine: Asus A7V8X; Chipsatz: VIA KT400, VT8235; Bios-Version: Award Medallion v6.0 4MBO Rev. 1006-003 vom 04.09.2002; Hauptspeicher (installiert/maximal): 256/3072 MB DDR-SDRAM PC 333; Festplatte: IBM 35L080AVVA07-0; 76.529 MB Kapazität; CD-ROM: -; DVD-ROM: Artec DHM-G48 (DVD/CD: 16-/48fach); CD-Brenner: Artec WRR-4048 (CD-R/CD-RW/CD-ROM: 40-/12-/48fach); Grafikkarte: Asus 9180/64M; Chip: Nvidia Geforce 4 MX 468; 64 MB DDR-SDRAM; Monitor: 15-Zoll-TFT-Display E-Vision 1510; Steckplätze insgesamt: 6 x PCI; 1 x AGP.

Sonstige Ausstattung: 3,5-Zoll-Diskettenlaufwerk; Funktastatur und -maus; Soundfunktionen im Chipsatz (AC97-Codec); Netzfunktionen auf der Hauptplatine; Firewire auf der Hauptplatine; interne Wireless-LAN-Netzkarte (22 Mbps); internes PCI-Faxmodem Smartlink 56PSV-R; Video-Breakout-Box; 3 Schächte für Speicherkarten (1 x Compact-Flash/MD-Card; 1 x Memorystick; 1 x SD/MMC); Anschlüsse: 1 x parallel; 2 x seriell; 1 x PS/2-Maus; 4 x USB 2.0 (davon 2 x vorne); 3 x Firewire (davon 1 x vorne); 1 x Ethernet 10/100; 1 x Composite-Video-Eingang; 1 x S-VHS-Eingang; 1 x Composite-Video-Ausgang; 1 x S-VHS-Ausgang; 1 x S/P-DIF-Eingang; 1 x S/P-DIF-Ausgang; Stromverbrauch (in Watt): Betrieb: 107,9; Standby: 4,0; Software: Windows XP Home Edition (installiert und auf Recovery-CD); Ahead Nero Burning ROM 5.5 OEM (Brenn-Software); Microsoft Works Suite 2002 OEM (Büroprogramm); Symantec Norton Antivirus 2002 OEM(Anti-Viren-Programm); Cyberlink Power Director 2.1 SE (Video-Bearbeitungsprogramm).

Hersteller/Anbieter

Plus

Weblink

www.4mbo.de

Bewertung

4,5 Punkte

Preis

rund 1400 Euro (999 Euro: PC; 400 Euro: 15-Zoll-TFT-Display)

0 Kommentare zu diesem Artikel
256161