94860

Plus-Notebook: Hummer Advance 2560 XL

03.11.2003 | 08:45 Uhr |

Knapp zwei Wochen nach Aldi und Lidl steigt jetzt wieder Plus in den Ring: Der Discounter verkauft ab heute, 3. November, ein Notebook von Gericom für 1299 Euro. Wir haben das Gerät bereits auf Herz und Nieren getestet.

Knapp zwei Wochen nach Aldi und Lidl steigt jetzt wieder Plus in den Ring: Der Discounter verkauft ab heute, 3. November, ein Notebook von Gericom für 1299 Euro. Der Preis des Hummer Advance 2560 XL liegt damit 100 Euro unter dem ähnlich ausgestatten Targa-Notebook von Lidl und sogar 200 Euro unter dem Preis des Medion MD40100, das Aldi verkaufte. Wie sich das Plus-Notebook im Vergleich zur Discounter-Konkurrenz schlägt, lesen Sie in unserem Testbericht.

Ausstattung: Sehr nahe an Lidl

Das Plus-Notebook und das Targa-Gerät von Lidl sind sich nicht nur in der Ausstattung, sondern auch im Design von Gehäuse und Hauptplatine sehr ähnlich. Genau wie beim Visionary XP II von Targa, das Lidl im September und Oktober verkaufte, kann man beim Hummer Advance 2560 XL auf Akku, CPU, Speicher und Festplatte zugreifen, wenn man die rechte Abdeckung auf der Unterseite abschraubt.

Als Prozessor sitzt im Plus-Notebook ebenso wie im Lidl-Angebot vom September ein AMD Mobile Athlon XP-M 2500+, dessen Takt mit 1,86 GHz läuft. Wie im Lidl-Notebook sind die 512 MB Speicher keine in Notebook üblichen SO-DIMMs, sondern normale DIM-Module, wie sie auch im Desktop-PC zum Einsatz kommen. Zum Nachrüsten ist beim Plus-Notebook noch ein Speicherslot frei. Während Lidl DDR400-Speicher verwendet, setzt Gericom auf DDR333 von Infineon.

Anders als Lidl mit einem DVD+RW-Brenner, hat sich Gericom beim Plus-Notebook für einen DVD-Brenner im -RW-Format entschieden: Es ist der Matsushita/Panasonic UJ-815A mit Slot-in-Technik, der auch im Norma-Notebook von Ende August zu finden war.

0 Kommentare zu diesem Artikel
94860