723948

Platzsparend einfügen

Anforderung

Zeitaufwand

Problem: In eine Textverarbeitung eingefügte Screenshots fordern sehr viel Plattenplatz und Arbeitsspeicher. Dateigrößen von 10, 20 und mehr MB sind keine Seltenheit.

Lösung: Der folgende Spartip ist sehr wirksam, allerdings nur dann zu empfehlen, wenn die Screenshots pure Information transportieren sollen: Nachdem Sie den Screenshot mit <Druck> (Bildschirm) oder <Alt>-<Druck> (aktives Fenster) in die Zwischenablage befördert haben, starten Sie das Zubehör Paint und wählen unter "Bild, Attribute" die Option "Schwarzweiß". Fügen Sie den Screenshot dann mit "Bearbeiten, Einfügen" oder <Strg>-<V> in Paint ein. Das Schwarzweiß-Bild ist aktuell markiert, so daß Sie es sofort mit "Bearbeiten, Kopieren" oder <Strg>-<C> erneut kopieren können. Als letzten Schritt fügen Sie es in die Textverarbeitung ein. Der Platzbedarf Ihres Dokuments reduziert sich dadurch drastisch. Allerdings verliert das Bild deutlich an Qualität, auch wenn nur ein Monochrom-Drucker zur Verfügung steht.Beachten Sie eine wesentliche Ausnahme: Das neue Dateiformat von MS Office 97 arbeitet offensichtlich mit einer effektiven Bildkomprimierung. Farbige Screenshots fordern hier erstaunlich wenig Platz. Und noch erstaunlicher: Mit dem Versuch, den Speicherplatz eingefügter Bilder durch Reduktion auf Schwarzweiß weiter zu verringern, erreichen Sie das Gegenteil: Der Dateiumfang wächst! -vz/ha

0 Kommentare zu diesem Artikel
723948