718164

Platten-Spieler: Bootmanager & Platten-Tools clever einsetzen

Zusatzinfos zum Artikel "Platten-Spieler: Bootmanager & Platten-Tools clever einsetzen" aus Heft 06/03.

Zusatzinfos zum Artikel "Platten-Spieler: Bootmanager & Platten-Tools clever einsetzen" aus Heft 06/03.

FAT: Unterstützt Datenträgergrößen bis 4 Gigabyte, die maximale, theoretisch mögliche Größe einer Datei beträgt 2 Gigabyte.

FAT32: Die kleinste mögliche Größe eines Datenträgers beträgt 512 Megabyte. Unterstützt Datenträgergrößen bis 4 TB, die maximale, theoretisch mögliche Größe einer Datei beträgt 4 GB.

NTFS: Steht für Disketten nicht zur Verfügung und lässt sich erst ab einer Datenträgergröße ab 10 Megabyte einsetzen. Unterstützt Datenträgergrößen über 4 TB. Die maximale, theoretisch mögliche Größe einer Datei bestimmt der freie Speicherplatz auf dem Datenträger. Der einzige Grund, unter Windows 2000/XP ein anderes Dateisystem als NTFS zu wählen, wäre eine erwünschte Kompatibilität zu älteren, DOS-basierenden Windows-Systemen oder zu anderen Betriebssystemen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
718164