754595

Schöner surfen mit dem Internet Explorer 9

25.11.2010 | 10:00 Uhr |

Die neue schlanke Oberfläche des Internet Explorer 9 stellt Webseiten mehr in den Mittelpunkt. Wir erklären, was es damit auf sich hat und welche Vorteile das hat.

Bisher konnten in die Taskleiste nur Programmverknüpfungen und Systemordner hinterlegt werden. Über die Jumplist in Windows 7 war es möglich, bestimmte Befehle und Funktionen dieser Programme mit einem Rechtsklick auf das Symbol in der Taskleiste zu starten.  Dies wird nun mit dem Internet Explorer 9 auch mit Webseiten möglich. 

Häufig besuchte Internetseiten lassen sich wie Applikationen an die Taskleiste von Windows 7 festpinnen. Diese Funktion des Internet Explorer 9 trägt den Namen „Pinned Sites“. Dies ist jedoch noch nicht alles. Wie schon bei Programmverknüpfungen bekannt, haben Sie die Möglichkeit über die Jumplist (rechte Maustaste auf Taskleistensymbol) Aktionen durchzuführen. Die angepinnte Webseite verhält sich dabei wie eine Programmverknüpfung. Durch einen Klick auf einen Eintrag in der Jumplist, wird die gewünschte Aktion eigenständig im Hintergrund ausgeführt. Diese Arbeit übernimmt dabei der Internet Explorer 9, ohne das Sie vorher die Webseite öffnen oder bestimmte Unterseiten ansurfen müssen.


Funktion und Vorteile für den Nutzer

Websites in der Taskleiste "festpinnen"
Vergrößern Websites in der Taskleiste "festpinnen"
© 2014

In Windows 7 können Sie Links von beliebigen Webseiten direkt aus dem Internet Explorer 9 in die Betriebssystem-Taskleiste ziehen und dort anheften. Der Link verwandelt sich anschließend in ein Icon, das bei einem Klick die entsprechende Seite öffnet.
Ruft man die Webseite auf, präsentiert sich der Internet Explorer 9 mit einer leicht veränderten Oberfläche. So werden die Icons links von der Adresszeile etwa in der Farbe des Webseiten-Icons angezeigt. Die Adresszeile wird etwas verkleinert dargestellt, sodass die aufgerufene Webseite im Mittelpunkt steht. 


Neben dem Zurück- und Vor-Button wird im Browser ein großes Webseiten-Icon angezeigt. Außerdem wird der Startseiten-Button aus der Leiste entfernt. Die Webseite wird so mehr zu einer virtuellen Applikation.

Websites in der Taskleiste "festpinnen"
Vergrößern Websites in der Taskleiste "festpinnen"
© 2014

Ist das Icon in der Taskleiste aktiv, also leuchtet es, wie bei einer Anwendung, dann können Sie auch mit der Maus darüber fahren, um so ein Thumbnail mit dem aktuellen Inhalt der Webseite einzublenden. Beim Aufruf von Webseiten dient der Browser nur als Mittel zum Zweck. Mit dem Internet Explorer 9 haben Sie nun den Vorteil, dass der Fokus auf der Webseite selbst liegt. Über Jumplist-Befehle können Sie schnell und einfach auf Unterseiten gelangen, ohne diese vorher extra ansurfen zu müssen. Im Gegensatz zu den bekannten Lesezeichen gibt es jedoch noch viele weitere Vorteile von Pinned Sites und Jumplists. 

0 Kommentare zu diesem Artikel
754595