5398

Photoshop Elements

01.08.2001 | 15:24 Uhr |

Wer sich das teure Profiprogramm Photoshop 6.0 nicht leisten will, kann zur abgespeckten Version Photoshop Elements greifen.

Photoshop Elements bleibt hinter Konkurrenten wie Paint Shop Pro oder Photo Impact zurück. Doch zeigt die Software bis auf das magere Web-Design eine solide Leistung.

Wer sich das teure Profiprogramm Photoshop 6.0 nicht leisten will, kann zur abgespeckten Version Photoshop Elements greifen. Das Programm für Windows 98/98SE/ME, NT 4 und 2000 kommt ohne die komplizierten Funktionen der Druckvorstufe. Auch beim Web-Design wurde es so weit gestutzt, dass es hinter aktuellen Konkurrenten wie Paint Shop Pro oder Photo Impact zurückbleibt.

Abstriche muss der Anwender auch bei der Bedienung machen: Elements zeichnet keine Befehlsfolgen auf, der eingebaute Bildkatalog wirkt spartanisch. Elements bietet einige zusätzliche Paletten und Assistenten für Einsteiger, die aber nicht nicht wesentlich weiterhelfen. Zur Kontrastkorrektur bietet Elements zahlreiche Befehle an, darunter ungewöhnliche und sehr hilfreiche Automatiken. Doch verteilen sich die Funktionen über mehrere Menüs. Gelungene Einstellungen lassen sich nicht speichern, was die Bearbeitung von Bildserien umständlich macht. Die sonst weit verbreitete Ebenenmaske fehlt.

Alternativen: Photo Impact 6 bietet mehr Web-Design, hat aber Schwächen bei der Montage.

Hersteller/Anbieter

Adobe

Telefon

Weblink

www.adobe.de

Bewertung

Betriebssystem

Windows 98/98SE/ME, NT 4 und 2000

Preis

285 Mark

0 Kommentare zu diesem Artikel
5398