193376

Photo Recovery

15.09.2003 | 14:41 Uhr |

Photo Recovery liest die komplette Speicherkarte aus und schreibt sämtliche gelöschten und nicht gelöschten Bilder auf die Festplatte.

Wer Fotos auf der Speicherkarte einer Digitalkamera löscht, hat die Bilder meist endgültig verloren. Doch die Daten werden zunächst gar nicht physikalisch vernichtet. Photo Recovery liest die komplette Speicherkarte aus und schreibt sämtliche gelöschten und nicht gelöschten Bilder auf die Festplatte. Die Software lässt sich für Bild-, Film- und Klangdateien einsetzen. Programme, Zip-Archive oder Texte rettet sie nicht. Lästig allerdings: Selbst wenn nur ein Einzelfoto gesucht wird, überträgt das Programm stets den kompletten Karteninhalt. Wurden nach dem Löschen weitere Bilder aufgezeichnet, gehen manche Daten endgültig verloren.

Photo Recovery rekonstruiert dann jedoch oft zumindest Bildteile. Die neuen, von Photo Recovery vergebenen Dateinamen, verraten nicht die tatsächliche Reihenfolge der Aufnahmen. Das Aufnahmedatum steckt jedoch noch in den Exif-Daten innerhalb der Bilddatei. Einige Bilddatenbanken wie mPower Tools oder ACDSee 5 setzen das Änderungsdatum der Datei bei Bedarf auf den ursprünglichen Fototermin zurück. Photo Recovery zeigte sich unkompliziert und leistungsfähig.

0 Kommentare zu diesem Artikel
193376