72270

Philips 170B2M

11.03.2003 | 16:04 Uhr |

Flachbildschirm mit vielen Extras.

Das überreichlich mit Extras versehene Display hat noch gute Bildqualität.

Fast alles drin: Das mit fast 8 Kilogramm sehr massive und mit seinem dicken Rahmen auch unansehnliche TFT-Display hat Lautsprecher, Mikrofon, Pivot-Funktion sowie 1 D-Sub- und 1 DVI-Buchse (Note Ausstattung: 1,8). Doch beim Hochkantstellen des Displays kollidiert der Rahmen mit dem TFT-Fuß. Für "freie Fahrt" muss das Display nach hinten geklappt sein. Die Bildqualität stimmte wieder versöhnlich, vor allem die kräftigen Farben und die ordentliche Helligkeitsverteilung gefielen uns. Lediglich der vertikale Blickwinkel war zu gering (Note 2,2).

In ergonomischer Hinsicht (Note 1,6) war ebenfalls alles klar: 34,4 Watt im Betrieb und 2,2 Watt im Standby sind okay. Das Display ist nach ISO 13406-2 zertifiziert, die Lampen sollen 40.000 Stunden halten. Das Onscreen-Display ist größtenteils gut zu bedienen und logisch. Zum Service (Note 1,6): Die Hotline (0800/1802089; kostenlos) war erreichbar und hilfreich.

Ausstattung: 1280 x 1024 Pixel; 250 cd/m2 Leuchtstärke; 400:1 Kontrast; D-Sub, DVI; Lautsprecher; Mikrofon

Technische Daten: Hersteller / Produkt: Philips 170B2M; Panel-Hersteller: Acer; Bildschirm-Diagonale: 17 Zoll; Pivot-Funktion: ja; Pixelabstand (horizontal und vertikal): 0,264 x 0,264 Millimeter; Lebensdauer der Backlight-Lampen (in Stunden): 40.000; Strahlungsarm nach: TCO 99; Zertifiziert nach ISO 13406-2: ja, Pixelfehlerklasse 2; Maximale Zeilenfrequenz: 82 kHz; Physikalische Auflösung: 1280 x 1024 Pixel bei maximal 75 Hz; Maximal darstellbare Farben (in Millionen): 16,8 ; Schnittstellen: D-Sub, DVI, Mikrofon, Kopfhörer

Hersteller/Anbieter

Philips

Weblink

www.philips.de

Bewertung

4,5 Punkte

Preis

rund 720 Euro

0 Kommentare zu diesem Artikel
72270