727417

Permanentdruckkopf reinigen

10.10.2006 | 11:34 Uhr |

Bei Ihrem Drucker sind die Tintenkartuschen und der Druckkopf getrennt. Der Druckkopf ist stark verschmutzt und produziert daher Streifen im Ausdruck. Sie wollen ihn reinigen, kommen aber nicht an die Düsen heran. Wir zeigen Ihnen, wie Sie dieses Problem lösen können.

Anforderung:

Fortgeschrittener

Zeitaufwand:

Mittel

Problem:

Bei Ihrem Drucker sind die Tintenkartuschen und der Druckkopf getrennt. Der Druckkopf ist stark verschmutzt und produziert daher Streifen im Ausdruck. Sie wollen ihn reinigen, kommen aber nicht an die Düsen heran.

Lösung:

Zu den Druckern mit Permanentdruckkopf zählen insbesondere zahlreiche Modelle von Epson. Sie sollten diese Druckköpfe nicht ausbauen, da sie millimetergenau platziert sein müssen. Trotzdem lassen sich auch Permanentdruckköpfe von Schmutz und eingetrockneter Tinte befreien.

Ausgangspunkt ist der Ruhezustand des Druckers. Hier ist der Kopf fixiert. Um ihn bewegen zu können, muss er entriegelt sein. Dazu schalten Sie den Drucker ein und ziehen den Netzstecker, sobald der Druckkopf aus der Parkposition gefahren ist. Jetzt ist er beweglich.

Schieben Sie ein fusselfreies, feuchtes Tuch unter den Kopf. Halten Sie es mit der einen Hand fest, und bewegen Sie mit der anderen Hand den Kopf vorsichtig hin und her. Reinigen Sie anschließend auch gleich die Parkstation des Druckkopfes. Auch dort lagert sich oft getrocknete, mit Staub vermischte Tinte ab. Wenn Sie alles gesäubert haben, verbinden Sie das Stromkabel wieder mit der Steckdose. Der Druckkopf fährt in die Ausgangsposition zurück. Nach dieser Düsenreinigung sollte der Kontrollausdruck eine fehlerfreie Seite zeigen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
727417