Pentax Optio S

Dienstag, 01.04.2003 | 13:45 von Hans-Christian Dirscherl
Kleines Schmuckstück: Die Pentax-Kamera kommt im ausgesprochen schicken Metallgehäuse.
Optisch sehr ansprechend. Für die Bildqualität ist die Kamera jedoch viel zu teuer.

Kleines Schmuckstück: Die Pentax-Kamera kommt im ausgesprochen schicken Metallgehäuse, bei dem auf der Vorderseite kleine Rillen um das Objektiv verlaufen. Obwohl Win XP viele Digitalkameras automatisch unterstützt, mussten wir den Treiber installieren, um die Bilder von diesem Gerät per USB 1.1 herunterzuladen. Das ist lästig, ging aber unproblematisch über die Bühne - Handhabungs-Note 1,3. In Sachen Bildqualität vergaben wir die Note 2,4: Alle Bilder wurden scharf, allerdings fehlte es den Farben an Leuchtkraft und Tiefe.

Zur Ausstattung (Note 2,7): Die Kamera bietet manuelle Einstellungen für den Weißabgleich und zeigt die Auswirkungen gleich in einem Vorschaufenster an - äußerst praktisch. Der 11 MB große interne Speicher fällt etwas knapp aus, vor allem, da der Kamera trotz SD-Karten-Slot keine Karte beiliegt. Pentax gibt 24 Monate Garantie, die Hotline (040/56192270) war gut - Service-Note 1,6.

Ausstattung: maximal 2048 x 1536 Pixel; optisches 3-, digitales 4fach-Zoom; 35 bis 105 mm Brennweite

Technische Daten: Hersteller / Produkt:Pentax Optio S; max. Auflösung:2048 x 1536 Pixel ; optisches Zoom:3fach; digitales Zoom:4fach; Brennweite:35 bis 105 Millimeter; Speicher:11 MB intern; Schnittstelle:USB 1.1; Display:1,6 Zoll; Stromversorgung:Akku; Lieferumfang/Ausstattung:USB-Kabel, Tragegurt, TV-Kabel, Ladegerät, SD-Karten-Slot, Image Viewer (Sichtgerät für Perspektivbilder);

Testbild

Hersteller/Anbieter
Pentax
Weblink
www.pentax.de
Bewertung
2,5 Punkte
Preis
rund 480 Euro
Dienstag, 01.04.2003 | 13:45 von Hans-Christian Dirscherl
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
93260