53470

Pakt der Wölfe

Südfrankreich im Jahr 1766. In der Provinz Cévaudan wurden bereits über 100 Frauen und Kinder von einer geheimnisvollen Bestie gerissen. Auf Befehl König Ludwigs XV. eilt der kampferprobte Naturwissenschaftler Grégoire de Fronsac (Samuel Le Bihan) in Begleitung des Indianers Mani (Mark Dacascos) den Bewohnern zu Hilfe.

Üppige Bilder, eine monströse Verschwörung, die Liebe zweier schöner Frauen, tolle Extras - wer mehr will, will zuviel.

Südfrankreich im Jahr 1766. In der Provinz Cévaudan wurden bereits über 100 Frauen und Kinder von einer geheimnisvollen Bestie gerissen. Auf Befehl König Ludwigs XV. eilt der kampferprobte Naturwissenschaftler Grégoire de Fronsac (Samuel Le Bihan) in Begleitung des Indianers Mani (Mark Dacascos) den Bewohnern zu Hilfe.

Doch die Jagd auf das Raubtier gestaltet sich schwieriger als vermutet, nicht alle Feinde laufen auf vier Beinen, und Verschwörer sind überall. Der gelungene Genre- Mix aus Kostümfilm, bester Kampfkunst, Italo- Western und Horror-BMovie von Regisseur Christophe Gans (Necronomicron) basiert auf dem wahren Hintergrund der bestialischen Todesfälle in den Jahren 1765 bis 1768.

Die filmische Umsetzung ist dank der genialen Kameraführung, dem furiosen Schnitt und der eingängigen Musik hervorragend gelungen. Die Erzählweise wechselt zwischen harter Action und atmosphärischen Betrachtungen, die Dialoge führen gekonnt durch die komplexe Geschichte. Ein kleines Meisterwerk des Fantasy-Films.

0 Kommentare zu diesem Artikel
53470