730879

PST-Datei von Outlook 2003 in Outlook XP nutzen

25.04.2007 | 11:12 Uhr |

Sie möchten die Outlook-Datei mit dem persönlichen Ordner aus dem Büro auf Ihren Rechner zu Hause übertragen. Allerdings verwenden Sie im Büro Outlook 2003, zu Hause aber Outlook XP. Wenn Sie versuchen, die PST-Datei zu importieren, meldet Outlook XP, dass diese nicht kompatibel sei. Wir zeigen Ihnen, wie Sie dieses Problem lösen können.

Anforderung:

Fortgeschrittener

Zeitaufwand:

Mittel

Problem:

Sie möchten die Outlook-Datei mit dem persönlichen Ordner aus dem Büro auf Ihren Rechner zu Hause übertragen. Allerdings verwenden Sie im Büro Outlook 2003, zu Hause aber Outlook XP. Wenn Sie versuchen, die PST-Datei zu importieren, meldet Outlook XP, dass diese nicht kompatibel sei.

Lösung:

Outlook 2003 speichert die Datei, die den persönlichen Ordner enthält (Endung PST), standardmäßig im Unicode-, frühere Outlook-Versionen im Ansi-Format. Sie können jedoch auch unter Outlook 2003 eine PST-Datei im Ansi-Format anlegen, die sich in Outlook XP importieren lässt.

So gehen Sie vor: Erstellen Sie in Outlook 2003 über „Datei, Datendateiverwaltung“ und Klick auf die Schaltfläche „Hinzufügen“ eine neue PST-Datei. Im folgenden Fenster wählen Sie den Eintrag „Persönliche Ordner (.pst) für Outlook 97-2002“. Nach einem Klick auf „OK“ geben Sie den Namen und den Speicherort der neuen Datei ein, im nächsten Fenster den Namen für den persönlichen Ordner (beide Male etwa „Privat“). Schließen Sie das Dialogfenster „Outlook-Datendateien“. Kopieren Sie jetzt in der Ordnerliste (<Alt>-<F1>) per Drag & Drop die gewünschten Informationen in die neue PST-Datei.

Bevor Sie die Datei für den Transfer beispielsweise auf einen Wechseldatenträger kopieren können, müssen Sie in der Ordnerliste von Outlook 2003 den eben angelegten Ordner „Privat“ nach einem Rechtsklick schließen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
730879