193284

PDF-Xchange Pro 2.5

12.09.2003 | 16:33 Uhr |

Mit PDF-Xchange erzeugt der Anwender PDF-Dateien aus beliebigen Windows-Programmen heraus.

Mit PDF-Xchange erzeugt der Anwender PDF-Dateien aus beliebigen Windows-Programmen heraus. Das Programm installiert sich als Drucker, sodass die PDF-Erzeugung durch Ausdrucken des gewünschten Dokuments mit dem Treiber von PDF-Xchange erfolgt. Seltsamerweise legt die Installationsroutine drei verschiedene Ordner im Startmenü an, statt alle Icons in einen zu packen. In den Druckoptionen wählt der Anwender eine von elf Komprimierungsstufen aus, platziert Wasserzeichen oder aktiviert die automatische Erkennung von URLs im Text, die in der PDF-Datei dann andersfarbig dargestellt werden. PDF-Xchange kann optional die verwendeten Schriftarten einbetten, sodass sich das Dokument auch auf anderen Systemen sauber darstellen lässt.

PDF-Xchange beherrscht Verschlüsselung mit 40 und 128-Bit. Mit Hilfe der mitgelieferten PDF-Tools bearbeitet der Anwender Dokumente nach, fügt Lesezeichen hinzu, extrahiert Bilder oder Texte und fügt Vorschaubilder hinzu. PDF-Xchange ist einfach zu bedienen. Einsteiger können mit den Standardeinstellungen drucken. Ein gutes Handbuch ist vorhanden. Das Programm arbeitete im Test einwandfrei und besticht durch seine vielen Funktionen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
193284