PDF Editor 2.1

Freitag den 12.03.2004 um 13:47 Uhr

von Hans-Christian Dirscherl

Mit PDF Editor kann der Anwender an PDF-Dateien Änderungen vornehmen und die veränderte Datei speichern.
Mit PDF Editor kann der Anwender an PDF-Dateien Änderungen vornehmen und die veränderte Datei speichern. Das Programm lädt die zu ändernde Datei und zeigt einzelne Seiten in einem kleinen, zoombaren Vorschaufenster an. Hier lassen sich nach dem Wysiwyg-Prinzip die gewünschten Änderungen durchführen. PDF Editor bietet nützliche Werkzeuge, mit denen der Anwender Wörter oder ganze Textblöcke verschiebt, löscht und ändert. Die Grafik-Tools erlauben das Einfügen, Verschieben oder Löschen von Vektor- und Bitmap-Grafiken. Eingebettete Bilder kann das Programm extrahieren und speichern.

Der Benutzer fügt Kommentarfelder hinzu oder drückt dem Dokument einen Stempel wie "Vertraulich" oder "Bearbeitet" auf. Es lassen sich Seiten neuordnen, hinzufügen und löschen sowie Bookmarks erzeugen und bearbeiten. Profis können direkt den Quelltext einer PDF-Datei bearbeiten. PDF Editor arbeitete auch reibungslos mit verschlüsselten PDF-Dateien. Die Bedienung ist gewöhnungsbedürftig, da sie über Reiter und Icons erfolgt und Windows-Standardmenüs fehlen. Im Test hatte PDF Editor bei keinem Testmuster Probleme.

Freitag den 12.03.2004 um 13:47 Uhr

von Hans-Christian Dirscherl

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
5564