2001746

LTE Speedtest: So messen Sie die Leistung Ihres Mobilfunk-Netzes

21.11.2016 | 13:35 Uhr |

PC-WELT-Netztest-App misst die 2G-, 3G- und 4G/LTE-Leistung und die tatsächliche Netzqualität Ihrer Verbindung. Eine (fast) Echtzeit-Bewertung Ihrer Werte im Vergleich zum Rest Deutschlands liefert der PC-WELT Netzmonitor

Bei vielen Mobilfunktarifen wird mit schnellen LTE-Verbindungen geworben. Dabei sind mobile Surf-Geschwindigkeiten von bis zu 300 Mbit/s möglich. Doch was bedeuten diese Aussagen in der Realität? Welche Geschwindigkeiten werden in der Praxis tatsächlich erreicht, und welches Surf-Erlebnis stellt sich dabei für den Nutzer ein? Laden Seiten schnell und vollständig, Streamen Videos ruckelfrei, oder ist alles eher quälend langsam? Unser PC-WELT-Netztest für Android und iOS beantwortet diese Frage schnell und kompetent. Die App, die in Kooperation mit dem französischen Hersteller 4GMark entwickelt wurde, stellt dabei einen der ausgefeiltesten und glaubwürdigsten LTE Speedtests dar, die es auf dem Markt gibt. So glaubwürdig, dass etwa auch die französische "Bundesnetzagentur" ARCEP sie für ihre Messungen einsetzt.

Die besten günstigen Handytarife im Vergleich

So messen Sie LTE-Speed und Netzqualität mit der App

Nachdem Sie die App auf Ihrem Smartphone installiert haben, starten Sie sie. Bevor Sie den Full Test starten, achten Sie darauf, dass Sie sich nicht in einem WLAN befinden, oder die WLAN-Verbindung für die Dauer des Test unterbrechen. Sonst messen Sie die zum WLAN gehörende Internetverbindung und nicht Ihre Mobilfunk-Verbindung.

Es gibt in der App zwei Testverfahren, den Speedtest und den Full-Test. Der Full-Test beinhaltet dabei den Speedtest, aber auch eine Reihe weiterer Messungen. Das Ergebnis sagt deshalb deutlich mehr über die aktuelle Netzqualität Ihres Providers an Ihrem Standort aus.

Nachdem Sie auf "Full-Test" getippt haben, sollten Sie noch auswählen, in welcher Umgebung Sie sich befinden (innen, außen, im Auto, im Zug).

2G-, 3G- und LTE-Speedtest

Kernbestandteil bei der Messung von Netzqualität ist natürlich die Messung der Up- und Download-Geschwindigkeiten und der HTTP-Antwortzeit. Dabei misst die App - wie viele andere auch - die Datenrate während eines mehrsekündigen Up- und Downloads und bildet daraus einen Durchschnitt. Zur Ermittlung der HTTP-Antwortzeit mißt die App dreimal, wie lange es dauert, einen bestimmten Server zu erreichen. Es handelt sich dabei nicht um eine Ping-Messung, da hierfür das im Surf-Alltag gebräuchliche HTTP-Protokoll verwendet wird, und eben nicht das Ping-Protokoll.

Messung von Streaming- und Surf-Qualität

Zusätzlich zu den reinen Geschwindigkeits-Tests, bewertet die App beim Full-Test auch die Streaming-Qualität Ihrer Verbindung über Youtube und die tatsächlich erlebte Surfgeschwindigkeit.

Für die Messung der Streaming-Leistung startet die App ein 30 sekündiges Youtube-Video (je nach Verbindung in unterschiedlicher Qualität) und misst neben der Startzeit auch die Zeit, die es gebraucht hat, um das Video vollständig in den Cache zu laden. Außerdem gibt die App aus, ob und wie lange Aussetzer bei der Wiedergabe waren.

Zur Bewertung der Surfqualität öffnet die App 5 populäre internationale Webseiten, und misst die Zeit, bis die Seite jeweils komplett geladen wurde.

Interaktive Grafiken zeigen die Ergebnisse des LTE-Speedtests und der Messungen der Netzqualität
Vergrößern Interaktive Grafiken zeigen die Ergebnisse des LTE-Speedtests und der Messungen der Netzqualität

LTE-Speedtest: Ergebnis und Einordnung

Am Ende zeigt die App die Ergebnisse der 5 Einzeltests im oberen Drittel des Fensters an. In der Mitte errechnet sie daraus einen Score. Dabei handelt es sich um einen Punkte-Wert, der eine Vergleichbarkeit der Netzqualität über alle Provider und Länder ermöglicht.

Um besser einordnen zu können, wie sich Ihre Ergebnisse im Vergleich zu den aktuellen Durchnittswerten der deutschen Netze schlägt, tippen Sie auf das Sandwich-Menü oben links, und wählen "Netzmonitor". Die hier wöchentlich aktualisierten interaktiven Grafiken zeichen die Durchschnitts-Scores der deutschen Provider für "2G/3G/4G" kumuliert "2G/3G" und 4G getrennt. Über den Button "Netztest-Karte" erreichen Sie eine interaktive Deutschlandkarte, auf der Sie beliebig hineinzoomen können, und die Ergebnisse für Download, Upload, Score, Youtube und Web für jeden Provider und 2G, 3G und 4G erhalten. Über die Punkte "Speedtest" und "Netzqualität" bekommen Sie Zugriff auf die deutschen Durchschnittswerte dieser Teil-Tests.

Übrigens: Wenn die Betrachtung der Auswertungen für Sie am Smartphone zu klein und umständlich ist, erreichen Sie sie natürlich auch direkt mit dem Browser am PC oder Notebook über www.pcwelt.de/netzmonitor .

0 Kommentare zu diesem Artikel
2001746