116680

PC Security Box

06.08.2003 | 14:08 Uhr |

Die PC Security Box will durch die Kombination von vier Einzel-Tools den Rechner vor Datenspionage schützen.

PC Security Box eignet sich als Ergänzung zu anderen Security-Produkten, ist jedoch umständlich zu bedienen.

Die PC Security Box will durch die Kombination von vier Einzel-Tools unter Windows 95/98/ME, NT 4, 2000 und XP den Rechner vor Datenspionage schützen. In der Box sind Antispy 1.0, Desktop Safe 1.1, Secret Surfing 1.0 und Werbe-Killer 1.2.0.30 enthalten. Der Anwender bestimmt selbst, welches der Programme auf seinem PC installiert wird. Das Tool Antispy soll die typischen "Spionagefunktionen" von Windows XP abschalten, etwa die eindeutige Identifikation des Media Players oder die automatischen Online-Updates. Über den Desktop Safe wehrt man neugierige Blicke ab, indem man den Mauszeiger in eine Ecke schiebt und so schnell den Bildschirmschoner aktiviert.

Secret Surfing löscht verräterische Internet-Spuren wie Cookies und die Verlaufsliste. Der Werbe-Killer unterdrückt Werbefenster anhand einer erweiterbaren Blacklist, in der bereits einige Banner hinterlegt sind. Alle Programme funktionierten im Test einwandfrei, sie sind aber nicht unter einer gemeinsamen Oberfläche integriert, sondern lassen sich nur jeweils einzeln aufrufen und konfigurieren, was die Arbeit unnötig erschwert. Der PC Security Box fehlt ebenso eine übergreifende Online-Hilfe.

0 Kommentare zu diesem Artikel
116680