48446

PC-Safetykid

26.06.2001 | 13:40 Uhr |

Mit PC-Safetykid schützen Sie Ihre Kinder vor unerwünschten Internet-Inhalten wie gewaltverherrlichenden Seiten oder Porno-Websites. Für jedes Kind lässt sich ein eigenes Passwort festlegen. Damit hat das Kind nur noch zu den von Ihnen festgelegten Websites Zugang.

Mit der Software PC-Safetykid lässt sich die Nutzung des PCs altersgerecht gestalten.

PC-Safetykid wendet sich an Eltern, die die Computernutzung ihrer Kinder kontrollieren wollen. Das Programm läuft unter Windows 98/ME. Nach einer schnellen und problemlosen Installation wird von den Eltern ein Passwort festgelegt, mit dem sich alle Programmeinstellungen vornehmen lassen. Auf der übersichtlichen Oberfläche ist Platz für bis zu sechs Kinder, von denen jedes ein eigenes Kennwort erhält. Beim Start des Computers muss das Kind sein Passwort eingeben und gelangt anschließend zum eigenen Desktop, auf dem sich nur ausgewählten Programme und Spiele befinden.

Weiterhin lässt sich die Dauer der PC-Nutzung für jedes Kind individuell festlegen. Ist die Zeit abgelaufen, schaltet sich der Rechner automatisch ab. 3 Minuten vorher bringt er aber eine Warnung. Beim Zugriff auf das Internet gelangt man automatisch auf die Startseite von PC-Safetykid, auf der eine Suchmaschine für Kinder und Teenager vorhanden ist. Für Internetseiten, die in der Suchmaschine nicht enthalten sind, ist der Zugriff gesperrt. PC-Safety lief im Test stabil und ohne Probleme. Eine ausführliche Hilfe für Eltern und Kinder ist vorhanden.

Alternative: Die Kindersicherung 2.11 bietet ähnliche Funktionen (www.kindersicherung.de, PC-WELT 6/2000, Seite 100).

Hersteller/Anbieter

My Channel Multimedia

Telefon

Weblink

www.safetykid.de

Bewertung

Betriebssystem

Windows 98/ME

Preis

89,95 Mark

0 Kommentare zu diesem Artikel
48446