142490

PC Inspector Task Manager 1.0

01.10.2002 | 15:51 Uhr |

er PC Inspector Task Manager eignet sich gut, um zeitgesteuert Programme oder den PC zu starten.

Der PC Inspector Task Manager eignet sich gut, um zeitgesteuert Programme oder den PC zu starten.

Mit dem PC Inspector Task Manager 1.0 für Windows NT 4, 2000 und XP lassen sich ähnlich wie beim Windows-eigenen Taskmanager Programme (.EXE) und Batch-Dateien (.BAT) zu einem bestimmten Zeitpunkt oder in Intervallen starten. Ebenso kann der Anwender den PC zu gewünschten Zeiten herunterfahren oder neu starten. Dies ist auch für Server mit Windows-Betriebssystem interessant. Im Hauptfenster lassen sich Tasks hinzufügen, ändern, aktiveren und löschen. Um einen neuen Task zu erstellen gibt man Verzeichnispfad, Programmparameter und die Start-/Endzeiten oder Intervalle an.

Nachteil: Wenn man den Verzeichnispfad zum gewünschten Programm nicht kennt, kann die Suche länger dauern. Hier ist der Windows-eigene Taskmanager im Vorteil: Die installierten Programme wählt der Anwender per Mausklick aus. Sehr leicht lassen sich mit dem PC Inspector Task Manager Shutdown- und Reboot-Routinen automatisieren: Einfach Uhrzeit und Wochentage angeben - fertig. Trotzdem ist Vorsicht geboten, wenn man das Programm gleichzeitig mit Windows starten lässt: Bei falschen Zeitangaben kann sich der PC in einer endlosen Reboot-Schleife befinden.

Alternative: Für einfache Aufgaben reicht der Windows-eigene Taskmanager. Taskmate Pro bietet teilweise ähnliche Funktionen.

Hersteller/Anbieter

Convar

Weblink

www.convar.de

Bewertung

Betriebssystem

Windows NT 4, 2000 und XP

Preis

kostenlos

0 Kommentare zu diesem Artikel
142490