24.06.2011, 10:05

Thorsten Eggeling

PC-Fernwartung

So steuern Sie andere PCs aus der Ferne

Mithilfe des Windows-Remotedesktop können Sie sich problemlos auf weit entfernten PCs anmelden und diese aus der Ferne steuern. Wir zeigen, wie's geht.
Er besteht aus einem Windows-Dienst, der auf dem fernzusteuernden PC im Hintergrund auf eingehende Verbindungen wartet, und aus dem eigentlichen Fernsteuerprogramm Remotedesktopverbindung. Letzteres ist in allen Windows-Versionen und -Editionen von XP bis 7 verfügbar. Der entsprechende Windows-Dienst ist aber den höherwertigen Editionen ab „Professional“ vorbehalten. Sie können also beispielsweise von Windows XP Home aus einen Windows-7-Ultimate-PC fernsteuern, aber nicht umgekehrt.
So finden Sie die passende Remote-Controlling Software

Schritt 1: Wenn Sie die Remotedesktop-Verbindung nur im lokalen Netzwerk verwenden, müssen Sie an Ihrem DSL-Router keine Einstellungen vornehmen. Ansonsten konfigurieren Sie ihn, wie im Kapitel 1 in den Schritten 1 und 2 beschrieben.

Schritt 2: Aktivieren Sie den Remotedesktop-Dienst auf dem Computer, den Sie fernsteuern möchten. Dazu drücken Sie die Windows- und zusätzlich die Pause-Taste. Bei Windows XP Professional gehen Sie dann auf die Registerkarte „Remote“ und setzen ein Häkchen vor „Benutzern erlauben, eine Remotedesktopverbindung herzustellen“. Windows-Vista/7-Benutzer aktivieren die Option „Verbindung von Computern zulassen, auf denen eine beliebige Version von Remotedesktop ausgeführt wird“. Nach einem Klick auf „OK“ werden die nötigen Ports in der Windows-Firewall freigeschaltet.
So bauen Sie ein eigenes Virtual Private Network auf

Verbindung herstellen:
Klicken Sie bei Windows XP auf „Start“, bei Windows Vista und 7 auf das Windows-Logo. Dann gehen Sie auf „Alle Programm, Zubehör“ und klicken auf „Remotedesktopverbindung“. Tippen Sie hinter „Computer“ die IP-Nummer oder die Dyndns-Adresse des PCs ein, den Sie fernsteuern möchten. Hinter „Benutzername“ gehört der Anmeldenamen des PC-Benutzers, der die Remotedesktop-Verbindung aktiviert hat. Abschließend klicken Sie auf „Verbinden“.

Je nach Betriebssystem folgen ein oder zwei Sicherheitsabfragen, die Sie bestätigen müssen. Danach sehen Sie den Anmeldebildschirm des ferngesteuerten PCs, bei dem Sie sich wie üblich als Benutzer anmelden. Falls das Konto bereits angemeldet ist, wird es wie bei „Benutzer wechseln“ abgemeldet. Ist ein anderer Benutzer angemeldet, muss dieser die Verbindung zuerst mit „Ja“ bestätigen und wird erst danach abgemeldet.

Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
PC-WELT Hacks
PC-WELT Hacks Logo
Technik zum Selbermachen

3D-Drucker selbst bauen, nützliche Life-Hacks für den PC-Alltag und exotische Projekte rund um den Raspberry Pi. mehr

Angebote für PC-WELT-Leser
PC-WELT Onlinevideothek

PC-WELT Online-Videothek
Keine Abogebühren oder unnötige Vertragsbindungen. Filme und Games bequem von zu Hause aus leihen.

Tarifrechner
Der PC-WELT Preisvergleich für DSL, Strom und Gas. Hier können Sie Tarife vergleichen und bequem viel Geld sparen.

PC-WELT Sparberater
Das Addon unterstützt Sie beim Geld sparen, indem es die besten Angebote automatisch während des Surfens sucht.

Telekom Browser 7.0

Telekom Browser 7.0
Jetzt die aktuelle Version 7 mit neuem Design und optimierter Benutzerführung herunterladen!

- Anzeige -
Marktplatz
Amazon

Amazon Preishits
jetzt die Schnäpchen bei den Elektronikartikel ansehen! > mehr

UseNext

10 Jahre UseNeXT
Jetzt zur Geburtstagsaktion anmelden und 100 GB abstauben! > mehr

860108
Content Management by InterRed