116210

Optimale Energiequellen für Digicams

08.08.2003 | 09:57 Uhr |

Viele Digitalkameras sind echte Stromfresser. Besonders Blitzaufnahmen bei eingeschaltetem Kamera-Display treiben den Energieverbrauch in die Höhe. Ungeeignete oder unzureichend gepflegte Akkus halten unter Volllast oft nicht einmal 50 Fotos durch. Die PC-WELT informiert Sie, worauf es bei der Akku- und Ladegerätauswahl ankommt.

Trotz ständiger Verbesserungen in Sachen Energieverbrauch sind viele Digitalkameras noch immer ziemliche Stromfresser. Integrierte Stromsparfunktionen sollen für eine lange Betriebszeit sorgen, doch ein Satz Akkus ist durch Blitz und Kamera-Display oft schon leer gesaugt, bevor die Speicherkarte halbwegs gefüllt ist.

Außer Gefecht gesetzt: Ein schlechtes Ladegerät und eine mangelhafte Akkupflege sind die Ursachen für den Lazy-Battery-Effekt (1), der die Leistung des Akkus gegenüber einem besser gepflegten (2) reduziert

0 Kommentare zu diesem Artikel
116210