100846

Opera 7.0 in Sichtweite

21.08.2002 | 16:11 Uhr |

Opera, der nach Aussage der Entwickler "schnellste Browser der Welt", soll jetzt noch schneller werden. Der CEO der norwegischen Browserschmiede, Jon S. von Tetzchner, enthüllte gegenüber dem Informationsdienst Cnet, dass die Entwicklung der Version 7.0 in vollem Gange sei und eine erste Beta-Verrsion schon "bald" veröffentlicht werden soll.

Opera, der nach Aussage der Entwickler "schnellste Browser der Welt", soll jetzt noch schneller werden. Der CEO der norwegischen Browserschmiede, Jon S. von Tetzchner, enthüllte gegenüber dem Informationsdienst Cnet , dass die Entwicklung der Version 7.0 in vollem Gange sei.

Die grundlegendste Veränderung dürfte die Komplett-Erneuerung der Rendering-Engine zur Darstellung von Web-Seiten sein. Der Code wurde neu geschrieben.

In der Mache ist das auf den Namen Presto getaufte Projekt seit rund 18 Monaten. Dabei soll vor allem die Kompatibilität des Browsers hinsichtlich des Webstandard Document Object Mode (DOM) erhöht werden.

Tetzchner betonte gegenüber Cnet, dass die alte Engine zwar noch Potential gehabt hätte. Die Komplett-Erneuerung würde aber bessere Chancen für die Zukunft bieten. Darüber hinaus wird auch fleißig an dem Mail- und News-Client gefeilt - sie werden komplett überarbeitet.

Zu welchem Zeitpunkt Anwender einen ersten Blick auf die Neuerungen der Version 7.0 werfen können, ist allerdings noch unklar. Der CEO wollte sich auf keinen definitiven Release Termin festlegen - eine erste Beta-Verrsion soll aber schon "bald" veröffentlicht werden.

Opera 6.05 (Englisch) mit Sicherheitskorrekturen (PC-WELT Online, 13.08.2002)

0 Kommentare zu diesem Artikel
100846