716474

Open/Star Office: Für mehrere Benutzer installieren

Bei der standardmäßigen Installation unter Windows 2000/XP lässt sich Open Office 1.0 beziehungsweise Star Office 6.0 nur von einem Benutzer mit Administrator- Rechten oder von jenem Benutzer starten, der das Programm installiert hat. PC-WELT zeigt Ihnen, wie Sie Open/Star Office für mehrere Benutzer installieren können.

Anforderung

Fortgeschrittener

Zeitaufwand

Mittel

Problem:

Bei der standardmäßigen Installation unter Windows 2000/XP lässt sich Open Office 1.0 beziehungsweise Star Office 6.0 nur von einem Benutzer mit Administrator- Rechten oder von jenem Benutzer starten, der das Programm installiert hat.

Lösung:

Damit Open/Star Office auch für mehrere Anwender unter Windows 2000 und XP funktioniert, installieren Sie das Programm als Administrator mit der Option "/net" (Netzwerkinstallation). Sollte das Programm schon auf dem Rechner installiert sein, müssen Sie es vorher deinstallieren. Wir beschreiben das Einrichten für Open Office - bei Star Office gehen Sie analog vor.

Geben Sie nach "Start, Ausführen"

<Pfad> setup.exe /net

ein, und folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm. <Pfad> steht dabei für den Pfad zu dem Ordner, in dem die Installationsdateien liegen. Geben Sie als Zielverzeichnis eines an, in dem alle Benutzer des PCs Leserechte haben.

Anschließend muss jeder Benutzer nach der Anmeldung erst auf "OpenOffice.org Setup" im Open-Office-Ordner doppelklicken und während der Installation "Workstation Installation" wählen. Als Zielverzeichnis ist ein Ordner innerhalb des jeweiligen Benutzerprofils unter "C:\Dokumente und Einstellungen" sinnvoll. Die Netzwerkinstallation benötigt pro Benutzer etwa 2 MB zusätzlichen Platz auf der Festplatte.

Tipp:

Die Netzwerkinstallation lohnt sich auch, wenn Sie allein an Ihrem Rechner oder unter Windows 95/98/ME arbeiten. Open Office legt die benutzerspezifischen, veränderlichen Daten wie Vorlagen, Makros und Autokorrektur-Listen bei dieser Installations-Art in einem eigenen Verzeichnis ab. Für ein Backup aller wichtigen Anwendungsdaten genügt es daher, dieses Verzeichnis zu sichern.

0 Kommentare zu diesem Artikel
716474