249367

KDE-Desktop verschönern

30.07.2008 | 10:00 Uhr |

Auch ohne 3D-Desktop können Sie Ihre Desktop-Oberfläche abwechslungsreich und individuell gestalten. Das braucht weniger Ressourcen und macht trotzdem was her. Wir zeigen am Beispiel von KDE 3.5.7 unter Open Suse 10.3, welche Möglichkeiten Sie haben. Andere Desktops bringen meist ebenfalls Theme-Manager oder Vergleichbares mit.

1. Erste Anlaufstelle KDE- Kontrollzentrum
Optische Veränderungen an KDE nehmen Sie zentral im Kontrollzentrum vor, das Sie etwa über <Alt>-<F2 und die Eingabe von "kcontrol" öffnen. Wechseln Sie in die Rubrik "Erscheinungsbild". Hier können Sie nach Lust und Laune die Details Ihres Desktops in der jeweiligen Rubrik bearbeiten: Farben, Fensterdekorationen, Hintergrundbild, Startbildschirm, Stil oder Symbole. KDE bringt stets eine Auswahl mit.

2. Designverwaltung
Besonders praktisch: die Rubrik "Designverwaltung". Hier ändern Sie nicht nur Teile des Desktops, sondern wechseln zu einem komplett neuen Outfit mit zusammenpassenden Details. Einige fertige Themes bringt KDE bereits mit, viel Ansprechendes ist jedoch nicht dabei.

3. Neues Design herunterladen
Der Link rechts oben in der Designverwaltung bringt Sie zu www.kde-look.org , wo es unter "Themes/Styles, KDE 3.2 - 3.5" (oder Ihrer KDE-Version) weitere Themes zum Download gibt. Laden Sie sich ein Theme herunter, beispielsweise das "KDE_Time Theme".

4. Neues Design installieren
Falls es ein Archiv ist, entpacken Sie das neue Theme auf der Festplatte. Klicken Sie in der Designverwaltung auf "Neues Design installieren", und hangeln Sie sich zur Theme-Datei mit der Dateiendung ".kth" durch. Mit "Öffnen" übernimmt KDE das Theme.

0 Kommentare zu diesem Artikel
249367